search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
DOI:
Original Title
Untersuchung sprachlicher Praktiken in Familien und im Kindergarten: Methodologische und theoretische Grundlagen
Parallel titleInvestigating language pratices in families and kindergarten classrooms: Theoretical and methodological foundations
Authors ;
SourceSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 33 (2011) 2, S. 191-210 ZDB
Document
License of the document In copyright
Keywords (German)Familie; Kindergarten; Bildungssoziologie; Einschulung; Soziale Herkunft; Sprachkompetenz; Leseleistung; Sprachförderung; Frühkindliche Bildung; Methodologie; Methodik; Spracherwerb; Professionalisierung; Lehrpersonal; Schweiz
sub-disciplineTeaching Didactics/Teaching Languages and Literature
Educational Sociology
Document typeArticle (journal)
ISSN0252-9955
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):In der Schweiz besteht schon beim Schuleintritt ein starker Zusammenhang zwischen der sozialen Herkunft der Kinder und ihren sprachlichen Leistungen. Über familiäre Bildungserfahrungen und sprachliche Förderung in vorschulischen Einrichtungen ist aber noch sehr wenig bekannt. Der Beitrag befasst sich deshalb mit methodischen und theoretischen Grundlagen für die Erforschung sprachlicher Praktiken. Im ersten Teil werden methodologische Prämissen und Implikationen behandelt. Im zweiten Teil stellen wir unser theoretisches Verständnis von Sprache als sozialer Praxis dar und veranschaulichen es anhand von exemplarischen Daten aus dem Projekt «Lernwelten - literacies». Abschließend werden Perspektiven für die sprachdidaktische Unterrichtsforschung und die Professionalisierung von Lehrpersonen skizziert. (DIPF/Orig.)
Abstract (English):In Switzerland, there is a strong correlation between the social backgrounds and language outcomes of children already at school entry. At the same time, very little is known about their home learning experiences and language education in preschool institutions. This article deals with methodological and theoretical foundations pertinent to investigate language practices. In the first section, methodological premises and implications are discussed. In the second section, we present the notion of language as social practice and illustrate our understanding by means of selected data from our research project "Worlds of learning - literacies". Finally, some perspectives for future classroom research on language education and for teacher qualification are outlined. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2011
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication05.03.2014
CitationIsler, Dieter; Künzli, Sibylle: Untersuchung sprachlicher Praktiken in Familien und im Kindergarten: Methodologische und theoretische Grundlagen - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 33 (2011) 2, S. 191-210 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-86152 - DOI: 10.25656/01:8615
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)