search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
Original Title
Biographische Übergänge und Alter als Determinanten der Eltern-Kind-Beziehungen im Erwachsenenalter
Parallel titleLife course transitions and age as determinants of the adult-child-parent relationship
Author
SourceZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 20 (2000) 4, S. 391-409 ZDB
Document
License of the document In copyright
Keywords (German)Ablösungsprozess; Soziale Beziehung; Sozialisation; Familie; Mutter; Vater; Verwandtschaft; Eltern-Kind-Beziehung; Elternhaus; Netzwerk; Biografieforschung
sub-disciplineEducational Sociology
Document typeArticle (journal)
ISSN0720-4361; 1436-1957
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):"Gegenstand des Artikels ist die Beziehung Erwachsener zu ihren Eltern, die vor dem Hintergrund individuationstheoretischer Konzeptionen hinsichtlich Abgrenzung und Verbundenheit sowie weiterer relevanter Beziehungsmerkmale untersucht wird. Annahme ist, daß sich die Beziehung im Erwachsenenalter mit dem Absolvieren biographischer Übergänge (Auszug aus dem Elternhaus, Partnerschaft, Erstelternschaft) hin zu mehr Abgrenzung verändert, während die Verbundenheit in der Beziehung unverändert hoch sein sollte. Zur Untersuchung dieser Hypothesen bearbeiteten 114 junge Erwachsene und 27 Erwachsene im mittleren Alter neun zentrale Skalen des Network of Relationships Inventory. Die Ergebnisse zeigen Einflüsse der Lebenssituation wie auch des Alters auf Abgrenzung, aber auch Verbundenheit. Dabei ist zwischen der Beziehung zu Mutter und Vater zu unterscheiden. Im mittleren Erwachsenenalter führt eine Verbesserung der Beziehung zum Vater zur Angleichung der Beziehung zum Vater an die zur Mutter." (Autorenreferat)
Abstract (English):Following individuation theory, separateness and connectedness of the adult child parent relationship were investigated. It was hypothesized that life course transitions (as leaving home, romantic relationship, parenthood) go along with a higher degree of separateness while connectedness should be constantly high. A number of 114 young adults and 27 middle aged adults were administered a questionnaire using nine scales of the Network of Relationships Inventory. The results show influences of life course transitions and the age of the adult children towards separateness and connectedness. Furthermore, young adults reported a better relationship with their mothers than with their fathers. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation Jahr: 2000
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication29.07.2015
Suggested CitationBuhl, Heike M.: Biographische Übergänge und Alter als Determinanten der Eltern-Kind-Beziehungen im Erwachsenenalter - In: ZSE : Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 20 (2000) 4, S. 391-409 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-109411
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)