Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Wie der Lehrer, so die Schule? Ein Antwortversuch von Zwanzigjährigen
Autor
OriginalveröffentlichungBeiträge zur Lehrerbildung 5 (1987) 3, S. 202-215 ZDB
Dokument  (680 KB)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Lehrerbildung; Persönlichkeitseigenschaft; Lehrer; Lebenspraxis; Lebenspraktische Erziehung
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0259-353X
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Im Rahmen einer pädagogischen Rekrutenprüfung wurde die Bedeutung schulischer Lehr- und Lernziele für die aktuelle Lebensbewältigung mit Lehrereigenschaften in Beziehung gesetzt. Dabei zeigte sich, dass eine Schule, der hohe lebenspraktische Bedeutung zugebilligt wird, durch Lehrer und Lehrerinnen mit überdurchschnittlichen Eigenschaften besetzt ist. Wird diese jedoch gering eingeschätzt, werden die Eigenschaften der Lehrkräfte als wenig herausragend eingestuft.
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBeiträge zur Lehrerbildung Jahr: 1987
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am04.05.2017
QuellenangabeRüegg, Roland: Wie der Lehrer, so die Schule? Ein Antwortversuch von Zwanzigjährigen - In: Beiträge zur Lehrerbildung 5 (1987) 3, S. 202-215 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-131184 - DOI: 10.25656/01:13118
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)