search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
Original Title
Dimensionen inklusionsbezogener Fortbildungsmotivation von Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen und Lehrkräften allgemeiner Schulen
Parallel titleDimensions of special education teachers’ and general teachers’ inclusion-related motivation for further education
Authors GND-ID; ; GND-ID; GND-ID
SourceEmpirische Sonderpädagogik 9 (2017) 3, S. 199-214 ZDB
Document
License of the document In copyright
Keywords (German)Inklusion; Lehrerfortbildung; Motivation; Lehrer; Regelschule; Sonderpädagoge; Kooperation; Erwartungswert; Modell; Umfrage; Längsschnittuntersuchung; Faktorenanalyse; Empirische Untersuchung; Deutschland
sub-disciplineAdult Education / Further Education
Educational Psychology
Document typeArticle (journal)
ISSN1869-4845
Extra informationResearch data, study details and survey instruments
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):In der vorliegenden Studie wird die konzeptuelle Binnenstruktur der Fortbildungsmotivation von Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen und Lehrkräften allgemeiner Schulen (N=287) mit Blick auf eine inklusionsbezogene Fortbildung zur multiprofessionellen Kooperation aus Perspektive der Erwartungs-Wert-Theorie untersucht. Konfirmatorische Faktorenanalysen zeigen eine 4-Komponenten-Struktur des subjektiven Wertes. Teilnahmeförderliche Wertüberzeugungen, die mithilfe von Items mit intrinsischer, utilitaristischer und persönlicher Ausrichtung erfasst wurden, lassen sich nach den Bezugspunkten Inhalt, Status als Teilnehmerin oder Teilnehmer und Abschluss untergliedern. Eine Kostenkomponente mit monetären und nicht-monetären Anteilen bildet einen eigenständigen Faktor. Der 4-faktorielle subjektive Wert lässt sich weiterhin von einem Bilanzwert abgrenzen, der ein Gesamturteil hinsichtlich der untersuchten Fortbildung reflektiert und primär von inhaltsbezogenen Wertkomponenten sowie der Kostenkomponente des Wertes vorhergesagt wird. Es zeigen sich professionsbezogene Unterschiede sowohl bei der Höhe der Werteinschätzungen als auch bei deren Zusammenspiel zur Bestimmung des Bilanzwertes. Die Diskussion thematisiert theoretische und praktische Implikationen der Befunde. (DIPF/Orig.)
Abstract (English):The present study investigates special education and general teachers’ (N=287) motivation for further education in the context of inclusive education from an expectancy-value perspective. Results indicate a 4-component structure of subjective task value. Value components that have been measured using intrinsic, utility, and attainment items may be arranged along the lines of three reference points: content-related, status-as-participant-related, and degree-related. A distinct cost component covers both monetary and non-monetary costs. In addition, an overall construct of balanced value may be distinguished from the value components. Structural equation modeling revealed that content-related value and cost are primary predictors of teachers’ balanced value. Differences by profession were revealed with respect to the rating of each value component as well as for their predictive validity regarding the balanced value. The discussion broaches theoretical and practical implications of the findings. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalEmpirische Sonderpädagogik Jahr: 2017
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication19.12.2017
Suggested CitationGorges, Julia; Neumann, Phillip; Lütje-Klose, Birgit; Wild, Elke: Dimensionen inklusionsbezogener Fortbildungsmotivation von Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen und Lehrkräften allgemeiner Schulen - In: Empirische Sonderpädagogik 9 (2017) 3, S. 199-214 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-151492
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)