Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelSuspension and students with high incidence disabilities: Implications of trends over time
ParalleltitelSchulsuspendierung und Schüler mit Behinderungen: Trends über die Zeit hinweg
Autoren ;
OriginalveröffentlichungEmpirische Sonderpädagogik 10 (2018) 2, S. 121-133 ZDB
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Sonderpädagogik; Suspendierung; Schulausschluss; Staatliche Schule; Disziplinarmaßnahme; Schule; Schüler; Diskriminierung; Ethnische Gruppe; Behinderung; Studie; Maryland; USA
TeildisziplinSchulpädagogik
Behindertenpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1869-4845; 1869-4934
SpracheEnglisch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Englisch):This paper presents the findings of a study examining trends in disproportionate disciplinary suspensions of students in one state. The study utilized descriptive data analysis and logistic regression analyses to examine trends in disproportionate suspensions by race and disability categories over 12 years. We found that Maryland had substantially reduced the number of students suspended from 2004 to 2012, with reductions in the numbers of students suspended for all but three groups; the African American OHI group, the Hispanic ED group, and the Hispanic OHI group. However, we found increases in the disproportionality of suspensions for each disability category and for each of the three racial groups. Findings are discussed in terms of equitable discipline for historically marginalized learners. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch):Dieser Artikel präsentiert die Ergebnisse einer Studie, die Trends in disproportionalen disziplinären Suspendierungen von Schüler/innen in einem US-Staat untersucht. Die Studie nutzt deskriptive Datenanalysen und logistische Regressionsanalysen, um Trends in überproportionalen Suspendierungen nach Rasse und Behinderung über 12 Jahre zu untersuchen. Wir fanden heraus, dass Maryland die Anzahl der von 2004 bis 2012 suspendierten Schüler/innen erheblich reduziert hatte, wobei die Anzahl der Schüler/innen für alle bis auf drei Gruppen zurückging; die African American OHI Gruppe, die Hispanic ED Gruppe und die Hispanic OHI Gruppe. Wir stellten jedoch fest, dass die Unverhältnismäßigkeit der Suspendierungen für jede Behinderungskategorie und für jede der drei ethnischen Gruppen anstieg. Die Ergebnisse werden im Sinn einer gerechten Behandlung für historisch marginalisierte Lernende diskutiert. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftEmpirische Sonderpädagogik Jahr: 2018
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am01.11.2018
Empfohlene ZitierungKrezmien, Michael; Camacho, Kristine: Suspension and students with high incidence disabilities: Implications of trends over time - In: Empirische Sonderpädagogik 10 (2018) 2, S. 121-133 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-160017
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)