Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Originaltitel
Mathematikunterrichtsbezogene Überzeugungen mithilfe der Q-Methode typisieren
ParalleltitelUsing the Q method to type mathematical beliefs
Autor
OriginalveröffentlichungBildungsforschung (2018) 1, S. 1-15 ZDB
Dokument  (1.922 KB)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)
Teildisziplin
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1860-8213; 18608213
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Unter Verwendung und Vorstellung des Q-Sort-Verfahrens wird im vorliegenden Beitrag die Frage untersucht, ob sich unter Mathematikstudierenden Personentypen mit ähnlichen Überzeugungsmustern im Hinblick auf Mathematik und Mathematikunterricht identifizieren lassen. Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass sich ein eher konstruktivistisch orientierter und ein eher gemischt-orientierter Typ unterscheiden lassen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):In the present paper the question is examined whether the method of Q-sorting can be used to identify person types with similar beliefs in mathematics and mathematics teaching. The results indicate that a constructivist-oriented and a mixed-oriented type can be distinguished. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift
Statistik
Prüfsummen
Eintrag erfolgte am21.01.2019
QuellenangabeJaschke, Tobias: Mathematikunterrichtsbezogene Überzeugungen mithilfe der Q-Methode typisieren - In: Bildungsforschung (2018) 1, S. 1-15 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-165711 - DOI: 10.25656/01:16571; 10.25539/bildungsforschun.v0i1.211
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)