Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelÜber den Echoeffekt von Schülerfeedback.
Autor
OriginalveröffentlichungPädagogische Korrespondenz (2016) 54, S. 77-90 ZDB
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Lehrer; Schülerbeurteilung; Feed-back; Unterrichtsentwicklung; Fallstudie; objektive Hermeneutik; Strukturanalyse; Feedback-Verfahren; Erziehung
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Schulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0933-6389
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Die Autorin setzt sich objektiv-hermeneutisch mit dem Verfahren des Schüler-Feedbacks auseinander. Dabei handelt es sich um ein elaboriertes Instrument der Schülerrückmeldung an Schulen. In der Analyse richtet die Autorin ihr Augenmerk auf das Feedback-Projekt „Schüler als Experten für Unterricht (SEfU)“ und hier im Besonderen auf das dort entwickelte „Grundschul-SEfU“. Sie arbeitet anhand der Analyse zweier Frage-Items heraus, welche Anforderungen an die Schülerinnen und Schüler gestellt werden und was dies für sie bedeutet. Dabei gerät die erzieherische Intentionalität des Feedbackbogens zum Problem. (DIPF/sj)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftPädagogische Korrespondenz Jahr: 2016
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am31.10.2019
Empfohlene ZitierungRüger, Kristina: Über den Echoeffekt von Schülerfeedback. - In: Pädagogische Korrespondenz (2016) 54, S. 77-90 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-166245
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)