Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
Titel
Gestaltung von Lern- und Bildungsprozessen zur Nachwuchsförderung – Bildung durch Wissenschaft als Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Third Space?
Autor GND-ID ORCID
OriginalveröffentlichungAßmann, Sandra [Hrsg.]; Bettinger, Patrick [Hrsg.]; Bücker, Diana [Hrsg.]; Hofhues, Sandra [Hrsg.]; Lucke, Ulrike [Hrsg.]; Schiefner-Rohs, Mandy [Hrsg.]; Schramm, Christin [Hrsg.]; Schumann, Marlen [Hrsg.]; van Treeck, Timo [Hrsg.]: Lern- und Bildungsprozesse gestalten. Junges Forum Medien und Hochschulentwicklung (JFMH13). Münster ; New York : Waxmann 2016, S. 295-306. - (Medien in der Wissenschaft; 70)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Nachwuchswissenschaftler; Lehrender; Nachwuchsförderung; Tagung; Hochschuldidaktik; Hochschulentwicklung; Forschung und Lehre; Professionalisierung; Konzept; Bildung; Wissenschaft; Forschendes Lernen; Netzwerk; Digitale Medien; Enkulturation
TeildisziplinMedienpädagogik
Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISBN978-3-8309-3397-7; 978-3-8309-8397-2
ISSN1434-3436
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Der vorliegende Text nimmt eine gestaltungsorientierte Perspektive ein und fragt nach Konzepten des gemeinsamen Lernens zweier unterschiedlicher Akteursgruppen an Hochschulen am Beispiel einer Nachwuchstagung. Auf der einen Seite spricht die Tagung den wissenschaftlichen Nachwuchs aus der Medienpädagogik, Medien- und Hochschuldidaktik sowie dem Bereich E-Learning an, welcher im Kontext Hochschulentwicklung und Medien forscht. Auf der anderen Seite richtet sie sich an Hochschuldidaktikerinnen und –didaktiker, die in diesem Kontext primär arbeiten. Beiden Gruppen gemeinsam ist ein Handeln in und zum Feld der Hochschule. Ziel der Tagung ist es, diese beiden Gruppen miteinander ins Gespräch zu bringen und so Vernetzung zwischen Hochschulforschung und –praxis anzuregen. Denn im Kern geht es beiden Gruppen um ein ähnliches Ziel: Die Hochschule als Bildungsort (weiter) zu entwickeln. Zu fragen ist aber, ob das Konzept Ä Bildung durch Wissenschaft‘, welches der Nachwuchstagung zugrunde liegt, diese Brücke schlagen kann oder eine unzulässige Didaktisierung eines genuin wissenschaftlichen Handlungsfeldes darstellt, wie hochschuldidaktischen Maßnahmen von Kritikerinnen und Kritikern oft vorgeworfen wird. (DiPF/Orig.)
Beitrag in:Lern- und Bildungsprozesse gestalten. Junges Forum Medien und Hochschulentwicklung (JFMH13)
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am18.09.2019
Empfohlene ZitierungSchiefner-Rohs, Mandy: Gestaltung von Lern- und Bildungsprozessen zur Nachwuchsförderung – Bildung durch Wissenschaft als Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Third Space? - In: Aßmann, Sandra [Hrsg.]; Bettinger, Patrick [Hrsg.]; Bücker, Diana [Hrsg.]; Hofhues, Sandra [Hrsg.]; Lucke, Ulrike [Hrsg.]; Schiefner-Rohs, Mandy [Hrsg.]; Schramm, Christin [Hrsg.]; Schumann, Marlen [Hrsg.]; van Treeck, Timo [Hrsg.]: Lern- und Bildungsprozesse gestalten. Junges Forum Medien und Hochschulentwicklung (JFMH13). Münster ; New York : Waxmann 2016, S. 295-306. - (Medien in der Wissenschaft; 70) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-168558
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)