Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
Originaltitel
Ist das schon Gewalt? Zur Bedeutung des Gewaltverständnisses von Lehrkräften für ihren Umgang mit Mobbing und für das Handeln von Schülerinnen und Schülern
ParalleltitelIs this violence? Teachers' beliefs about violence in school: Associations with teachers' responses to bullying situations and students' reading to intervene
Autoren GND-ID; ; GND-ID; GND-ID;
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 62 (2016) 6, S. [841]-860 ZDB
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Befragung; Empirische Untersuchung; Einstellung <Psy>; Gewalt; Wahrnehmung; Schuljahr 06; Schuljahr 08; Schulform; Lehrer; Schüler; Mobbing; Soziales Verhalten; Überzeugung; Einflussfaktor; Intervention; Deutschland; Sachsen
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der Beitrag untersucht erstmals an einer deutschen Stichprobe Verbindungen zwischen dem Gewaltverständnis von Lehrkräften und ihrer Wahrnehmung von Schülermobbing, ihren Reaktionen sowie den Auswirkungen auf das Schülerverhalten. Hierfür werden Berichte über reale Mobbingfälle von N = 556 Lehrkräften und N = 2071 Schülerinnen und Schülern miteinander verknüpft und analysiert. Die Ergebnisse zeigen, dass die Breite des Gewaltverständnisses Einfluss darauf nimmt, welche Art des Mobbings wahrgenommen wird und ob Lehrkräfte in diesen Situationen intervenieren. Darüber hinaus kann nachgewiesen werden, dass ein breiter Gewaltbegriff auf Lehrerseite mit einer höheren Interventionsbereitschaft der Schülerinnen und Schüler in relationalen Mobbingsituationen einhergeht. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):This study investigates the association between German teachers' beliefs and student bullying. More precisely, the authors are interested in the impact of teachers' understanding of violence on their perception of bullying, their intervention, and students' behaviour in bullying situations. For this purpose, N = 556 teacher reports and N = 2071 student reports of real bullying situations are analysed with respect to the multilevel data structure. Results indicate that the comprehensiveness of teachers' definitions of violence influences the kinds of situations that are perceived as bullying and whether teachers intervene or not. Furthermore, the results demonstrate that the broader teachers' views are towards violence, the more the students in their classes tend to intervene in relational bullying situations. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2016
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am29.03.2019
Empfohlene ZitierungBilz, Ludwig; Steger, Jette; Fischer, Saskia M.; Schubarth, Wilfried; Kunze, Ulrike: Ist das schon Gewalt? Zur Bedeutung des Gewaltverständnisses von Lehrkräften für ihren Umgang mit Mobbing und für das Handeln von Schülerinnen und Schülern - In: Zeitschrift für Pädagogik 62 (2016) 6, S. [841]-860 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-168939
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)