Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
TitelDie Arbeitsbedingungen des Grundschullehrers
Autor
OriginalveröffentlichungHaarmann, Dieter [Hrsg.]: Die Grundschule der achtziger Jahre – Bilanz und Perspektiven. Frankfurt am Main : Arbeitskreis Grundschule e.V. 1980, S. 265-269. - (Beiträge zur Reform der Grundschule; 43/44)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Grundschule; Didaktik; Grundschulpädagogik; Arbeitsbedingungen; Lehrerausbildung; Bildungspolitik
TeildisziplinSchulpädagogik
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
Sonstige beteiligte InstitutionArbeitskreis Grundschule e.V. (ab 1999 Grundschulverband e.V.)
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Gegen die verbreitete Meinung, die Grundschule sei eine pädagogisch gut geregelte und funktionierende Schulstufe setzt die Autorin die divergierenden Ansprüche und Anforderungen an die Lehrkräfte und an die Schulen, die zur hohen Belastung und zur Überforderung führen. Wie wenig sich daran über die Jahrzehnte geändert hat, macht der Beitrag deutlich.
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am06.09.2019
Empfohlene ZitierungSchmidt, Roswitha: Die Arbeitsbedingungen des Grundschullehrers - In: Haarmann, Dieter [Hrsg.]: Die Grundschule der achtziger Jahre – Bilanz und Perspektiven. Frankfurt am Main : Arbeitskreis Grundschule e.V. 1980, S. 265-269. - (Beiträge zur Reform der Grundschule; 43/44) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-175414
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)