search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
DOI:
Title
Qualitätskonventionen in der Lehrer*innenbildung. Quereinstiegsprogramme aus konventionensoziologischer Sicht
Author
SourceJournal für LehrerInnenbildung 19 (2019) 2, S. 84-90 ZDB
Document  (685 KB)
License of the document In copyright
Keywords (German)Lehrerbildung; Lehrerausbildung; Seiteneinstieg; Zweiter Berufseinstieg; Qualität
sub-disciplineVocational Education and Training
Document typeArticle (journal)
ISSN2629-4982; 1681-7028
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):Die Autorin betrachtet Quereinstiegsprogramme aus theoretischer Sicht der Soziologie der Konventionen, und bietet damit einen Perspektivenwechsel an: Quereinstiegsprogramme als Kompromiss unterschiedlicher Vorstellungen und Zuschreibungen von Qualität. Qualität wird als soziales Konstrukt definiert und es wird aufgezeigt, inwieweit sich Qualitätskonventionen in der Lehrerbildung zeigen (können). Mit diesem Beitrag gelingt unseres Erachtens eine objektivierte Sicht auf die kontroverse Diskussion rund um Quereinstiegsprogramme. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalJournal für LehrerInnenbildung Jahr: 2019
additional URLsDOI: 10.35468/jlb-02-2019_08
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication26.11.2019
CitationHafner, Sandra: Qualitätskonventionen in der Lehrer*innenbildung. Quereinstiegsprogramme aus konventionensoziologischer Sicht - In: Journal für LehrerInnenbildung 19 (2019) 2, S. 84-90 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-181238 - DOI: 10.25656/01:18123
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)