Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
DOI:  
Titel
Rationalität und Relationen. Zum Verhältnis von Weiblichkeit und Mütterlichkeit aus wissenssoziologisch-diskursanalytischer Perspektive
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungLanger, Antje [Hrsg.]; Mahs, Claudia [Hrsg.]; Rendtorff, Barbara [Hrsg.]: Weiblichkeit - Ansätze zur Theoretisierung. Opladen; Berlin; Toronto : Verlag Barbara Budrich 2018, S. 125-135. - (Jahrbuch Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft; 14)
Dokument
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Weiblichkeit; Mütterlichkeit; Frau; Frauenforschung; Diskursanalyse; Wissenssoziologie; Mutterschaft; Geschlechterrolle; Geschlechterforschung; Geschlechterbeziehung; Grounded Theory; Empirische Forschung
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISBN978-3-8474-2194-8; 978-3-8474-1220-5
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Der Beitrag konzentriert sich auf das Verhältnis von Weiblichkeit und Mütterlichkeit, entworfen im Diskurs der Trennungs- und Scheidungsberatung. Um dieses Verhältnis analytisch zu durchdringen, wird mit zwei empirisch generierten Kategorien gearbeitet, die die Autorin erstens Rationalität und zweitens Relationen genannt hat. Rationalität zeichnet die Konturen einer partnerschaftlichen, reflektierten und rationalisierungsfähigen Mutterfigur, die stets auf die vermeintliche Selbstverständlichkeit weiblicher Sorgekompetenzen bezogen wird. Mit Relationen bezeichnet sie die Beziehungshorizonte, in die die Mutterfigur in ihrer diskursiven Verhandlung gestellt wird, nämlich die (ehemalige) Partnerschaft und die Elternschaft. [...] Der theoretisch-methodologische und methodische Rahmen der Betrachtung wird durch das Theorie- und Forschungsprogramm der Wissenssoziologischen Diskursanalyse sowie durch die Grounded Theory Methodologie abgesteckt. (DIPF/Orig.)
Beitrag in:Weiblichkeit - Ansätze zur Theoretisierung
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am03.04.2020
Empfohlene ZitierungHalatcheva-Trapp, Maya: Rationalität und Relationen. Zum Verhältnis von Weiblichkeit und Mütterlichkeit aus wissenssoziologisch-diskursanalytischer Perspektive - In: Langer, Antje [Hrsg.]; Mahs, Claudia [Hrsg.]; Rendtorff, Barbara [Hrsg.]: Weiblichkeit - Ansätze zur Theoretisierung. Opladen; Berlin; Toronto : Verlag Barbara Budrich 2018, S. 125-135. - (Jahrbuch Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft; 14) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-190850 - DOI: 10.3224/jfgfe.v14i1.09
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)