search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
DOI:
Title
Antisemitismus und Erziehungswissenschaft im Faschismus - das Beispiel Ernst Krieck
Author
SourceVergleichende Pädagogik 26 (1990) 2, S. 182-195 ZDB
Document  (439 KB)
License of the document In copyright
Keywords (German)Pädagogik; Erziehungswissenschaft; Nationalsozialismus; Faschismus; Antisemitismus; Rassismus; Antikommunismus; Militarismus; Chauvinismus; Legitimation; Führerprinzip; Affinität; Widerspruch; Mitverantwortung; Beispiel; Krieck, Ernst; Vergleichende Erziehungswissenschaft; Deutschland; Deutschland-DDR
sub-disciplineGeneral Educational Science
Intercultural and International Comparative Educational Research
Document typeArticle (journal)
ISSN0042-3920
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):Der Autor untersucht „die Frage nach der Mitverantwortung oder Mitschuld der etablierten, zumeist geisteswissenschaftlich orientierten, national-konservativen Erziehungswissenschaftler am deutschen Faschismus“ am Beispiel der Schriften von Ernst Krieck. Während er zunächst der Frage nach der Rolle des Antisemitismus nachgeht und an einigen Strukturelementen der nationalsozialistischen Ideologie wie Antikommunismus, Militarismus, Chauvinismus, Rassenideologie, Führerprinzip und Irrationalismus einige Affinitäten, aber auch Widersprüche der Erziehungswissenschaft von Krieck mit dem Nationalsozialismus aufzeigt, weist er in seinen Schriften ab 1931 eine „Identifikation“ mit dem Nationalsozialismus nach. (DIPF/ssch)
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication10.07.2009
CitationWiegmann, Ulrich: Antisemitismus und Erziehungswissenschaft im Faschismus - das Beispiel Ernst Krieck - In: Vergleichende Pädagogik 26 (1990) 2, S. 182-195 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-19217 - DOI: 10.25656/01:1921
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)