Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:  
Originaltitel
Das berufliche Selbstverständnis von Multiplikator*innen für den Mathematikunterricht an Grundschulen
ParalleltitelIn-service teacher training in primary school math education - multipliers' professional identity
Autoren ; GND-ID; GND-ID
OriginalveröffentlichungDie deutsche Schule 111 (2019) 2, S. 170-186 ZDB
Dokument
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Leitfadeninterview; Grundschule; Lehrerfortbildung; Mathematikunterricht; Berufslaufbahn; Professionalisierung; Weiterbildung; Dokumentarische Methode; Fallbeispiel; Gestaltung; Selbstverständnis; Fachberater; Multiplikator; Baden-Württemberg; Deutschland
TeildisziplinSchulpädagogik
Berufs- und Wirtschaftspädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0012-0731
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Im Beitrag wird das berufliche Selbstverständnis von Multiplikator*innen für den Mathematikunterricht an Grundschulen untersucht. Das Multiplikatorensystem ist als eine der Säulen der staatlichen Lehrerfortbildung anzusehen. Multiplikator*innen sind primär Lehrkräfte, die regulär an einer Schule unterrichten und zudem Fortbildungen planen und durchführen. Im Beitrag wird analysiert, wie Multiplikator*innen ihre Funktion beschreiben und wie sie sich selbst als Mitglied dieser Berufsgruppe sehen. Die in Baden-Württemberg durchgeführte Studie basiert auf 15 halboffenen Leitfadeninterviews, die mit der Dokumentarischen Methode ausgewertet wurden. Anschließend an eine Beschreibung der strukturellen Bedingungen der Fortbildungen wird das rekonstruierte berufliche Selbstverständnis anhand von vier Falldarstellungen skizziert. Im Fazit werden Konsequenzen für den Lehrerfortbildungsbereich diskutiert. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):In this paper the professional identity of multipliers for mathematics education in primary schools in the South-West of Germany is explored. Multipliers can be regarded as one pillar of the in-service teacher training system. Multipliers are primarily teachers and additionally plan and perform teacher trainings. The paper analyzes how multipliers describe their function and how they perceive themselves as part of this professional group. The study is based on 15 semi-structured interviews which have been analyzed with the documentary method. Structural conditions of the courses are described as well as the multipliers' professional identity which is sketched out in four case portraits. Finally we will discuss consequences for in-service teacher trainings. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftDie deutsche Schule Jahr: 2019
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am03.06.2020
Empfohlene ZitierungFritzsche, Bettina; Schuler, Stephanie; Wittmann, Gerald: Das berufliche Selbstverständnis von Multiplikator*innen für den Mathematikunterricht an Grundschulen - In: Die deutsche Schule 111 (2019) 2, S. 170-186 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-201544 - DOI: 10.31244/dds.2019.02.05
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)