Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
Originaltitel
Konzeption und Durchführung von Fernprüfungen an Hochschulen. Eine systematische Einordnung und aus der Praxis motivierte konkrete Empfehlungen
ParalleltitelDesign and administration of remote assessments at universities
Autoren ; GND-ID
OriginalveröffentlichungWildau : Technische Hochschule 2020, 23 S.
Dokument
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Kompetenzorientierung; Hochschule; Hochschulprüfung; Prüfung; Konzeption; Gestaltung; Durchführung; Fernstudium; Virtuelle Lehre; Online; Betrug; E-Learning; Digitalisierung; Täuschung; Student; Schriftliche Prüfung; Mündliche Prüfung; Informations- und Kommunikationstechnologie; Online-Angebot; Computerunterstütztes Verfahren; Prüfungswesen
TeildisziplinHochschulforschung und Hochschuldidaktik
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusReview-Status unbekannt
Abstract (Deutsch):Durch digitale Lehr- und Lernmethoden können präsenzgebundene Studienformen durch Elemente eines Fernstudiums ergänzt bzw. ersetzt werden. Dazu zählt auch die Konzeption und Durchführung von Fernprüfungen an Hochschulen. Dieser Beitrag diskutiert zunächst kurz Einsatzmöglichkeiten unterschiedlicher Prüfungsformate unter Gesichtspunkten des Constructive Alignments und der Kompetenzorientierung. Anschließend werden ausgehend von der fehlenden räumlichen Nähe bei Fernprüfungen didaktische Besonderheiten bei der Gestaltung von Fernprüfungen sowie technische und organisatorische Rahmenbedingungen bei deren Durchführung analysiert sowie konkrete, praxisorientierte Empfehlungen vorgestellt. Ein Schwerpunkt liegt dabei neben der Kompetenzorientierung auf der Verhinderung von Betrugsversuchen. Während sich für einige Prüfungsformate, wie z. B. mündliche Prüfungen, vorwiegend geringfügige, technische Unterschiede zu klassischen Präsenzprüfungen ergeben, stellt eine Fernprüfung für andere Prüfungsformen, wie Klausuren, eine Herausforderung hinsichtlich der technischen, organisatorischen und didaktischen Gestaltung dar, welche eine geeignete Anpassung der für Präsenzprüfungen erprobten Formate erfordern.
Abstract (Englisch):Digital methods for teaching and learning are widely used in distance learning and teaching settings and can be used to supplement or replace traditional face-to-face settings. This particularly includes the design and administration of remote assessments at universities. In this article the authors will start by briefly discussing how different examination formats ad-here to the constructive alignment principle of competence-oriented teaching. Subsequently, they will analyze how remote assessment settings influence the design of distance learning exams and discuss technical and organizational frameworks needed for their implementation. They focus on hands-on recommendations including design choices and technical tools to prevent examination fraud. While some examination formats such as oral examinations are only slightly affected by remote assessments settings, for other examination formats such as written examinations remoteness poses a challenge with regard to the technical, organizational and didactic design and a suitable adaptation of these examination formats is needed.
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am17.06.2020
Empfohlene ZitierungStollhoff, Rainer; Jeremias, Xenia Valeska: Konzeption und Durchführung von Fernprüfungen an Hochschulen. Eine systematische Einordnung und aus der Praxis motivierte konkrete Empfehlungen. Wildau : Technische Hochschule 2020, 23 S. - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-202039
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)