Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:  
Titel
Simulationsspiel als subjektorientierte Konsumbildung
Autoren ;
OriginalveröffentlichungHaushalt in Bildung & Forschung 3 (2014) 3, S. 75-90 ZDB
Dokument
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Konsumerziehung; Ernährungserziehung; Subjektorientierung; Simulationsspiel; Planspiel; Lebensweltbezug; Lernprozess; Reflexion <Phil>; Einkauf; Handlungsorientierung; Lehrerausbildung; Didaktik; Schweiz
TeildisziplinSchulpädagogik
Berufs- und Wirtschaftspädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN2193-8806; 2196-1662
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Im Planspiel Shoppingcenter werden Kaufentscheidungen simuliert, indem Aufgaben gelöst und reflektiert werden. Am Ende erfolgt eine Reflexion, welche v. a. den Lernprozess, resp. den Lernzuwachs des Subjekts fokussiert. Anlage und Anleitung eines Simulationsspiels scheinen auf den ersten Blick komplex, versprechen lebensnahe Lernauseinandersetzungen, die Anforderungen einer Subjekt- und einer Kompetenzorientierung einlösen können. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftHaushalt in Bildung & Forschung Jahr: 2014
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am18.09.2020
Empfohlene ZitierungTheiler-Scherrer, Käthi; Senn Keller, Corinne: Simulationsspiel als subjektorientierte Konsumbildung - In: Haushalt in Bildung & Forschung 3 (2014) 3, S. 75-90 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-204271 - DOI: 10.3224/hibifo.v3i3.16668
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)