Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Zur Qualität von Kindertexten. Entwicklung eines Bewertungsinstruments in der Grundschule
Autoren GND-ID; GND-ID; ; GND-ID ORCID; GND-ID ORCID
OriginalveröffentlichungDidaktik Deutsch : Halbjahresschrift für die Didaktik der deutschen Sprache und Literatur 17 (2012) 32, S. 87-110 ZDB
Dokument  (657 KB)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Empirische Untersuchung; Schuljahr 03; Fachdidaktik; Deutschunterricht; Text; Textproduktion; Bewertung; Qualität; Messinstrument; Forschungsprojekt; Deutschland
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Fachdidaktik/Sprache und Literatur
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1431-4355
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Im Rahmen des Forschungsprojekts "Kooperative Schülerrückmeldungen bei der Textüberarbeitung im Deutschunterricht der Grundschule" wurde ein Ratingsystem entwickelt, mit dessen Hilfe die Qualität von Schülertexten in 10 Dimensionen eingeschätzt wurde. Die herangezogene Stichprobe bestand aus 132 Texten von Schülern des 3. Schuljahres. Die Analysen zeigen in einem ersten Schritt, dass sich die Qualität der Texte auf den 10 unterschiedlichen Dimensionen mit einer hohen Beurteilerübereinstimmung einschätzen ließ. Mittels konfirmatorischer Faktorenanalyse wurde in einem zweiten Schritt die angenommene Modellstruktur überprüft. Die entsprechenden Ergebnisse zeigen, dass das ursprünglich angenommene Modell nicht zu den Daten passte. Daher wurde das Modell modifiziert, indem drei Items aus dem Modell entfernt wurden. Die erneute Überprüfung des reduzierten Modells mit den beiden Faktoren Textualität konventionell und Textualität unkonventionell ergab schließlich einen akzeptablen Modellfit. Der Faktor Textualität konventionell setzt sich aus den Items Kohärenz, Implizitheit und Explizitheit des Textes sowie Wortschatz zusammen aus, der Faktor Textualität unkonventionell aus den Items sprachliches Wagnis und inhaltliches Wagnis zusammen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):In the project “Peer feedback within cooperative settings for text revision in German classes in primary schools” a rating system comprising 10 dimensions was developed to evaluate the quality of student story writing. The sample consisted of 132 texts written by 3rd grade students. First analyses show that the quality of student texts could be evaluated with an acceptable degree of correspondence among the raters. Secondly, the structure of the hypothesized model was tested by using a confirmatory factor analysis (CFA). These results indicated that the hypothesized model did not fit the data. Therefore the model was modified by eliminating three items. This modified model allows us to generate two valid factors (textuality – conventional/unconventional), which fit the model adequately. The factor textuality conventional comprises the items text coherency, textual implicitness, textual explicitness, vocabulary, the factor textuality unconventional comprises textual risk-taking, with regard to language and to content.
weitere Beiträge dieser ZeitschriftDidaktik Deutsch : Halbjahresschrift für die Didaktik der deutschen Sprache und Literatur Jahr: 2012
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am08.01.2021
QuellenangabeKruse, Norbert; Reichardt, Anke; Herrmann, Maik; Heinzel, Friederike; Lipowsky, Frank: Zur Qualität von Kindertexten. Entwicklung eines Bewertungsinstruments in der Grundschule - In: Didaktik Deutsch : Halbjahresschrift für die Didaktik der deutschen Sprache und Literatur 17 (2012) 32, S. 87-110 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-212662 - DOI: 10.25656/01:21266
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)