search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Monograph, Collected Work or primary publication accessible via
URN:
Title
Die Akzeptanz des Fortbildungsabschlusses "Geprüfte Berufspädagogin / Geprüfter Berufspädagoge". Studie im Rahmen der Berufsbildungsforschungsinitiative des BMBF
Authors GND-ID; GND-ID; GND-ID;
SourceNürnberg : Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) 2020, 112 S. - (f-bb-Bericht; 03/20)
Document
License of the document Lizenz-Logo 
Keywords (German)Berufsbildung; Erwachsenenbildung; Fortbildungsordnung; Berufsabschluss; Berufspädagogik; Bildungspersonal; Akzeptanz; Fortbildung; Bildungsforschung; Betriebliche Weiterbildung; Professionalisierung; Erwachsenenbildner; Pädagoge; Pädagogischer Beruf; Motivation; Weiterbildungsangebot; Nachfrage; Absolvent; Umfrage; Deutschland
sub-disciplineVocational Education and Training
Adult Education / Further Education
Document typeMonograph, Collected Work or primary publication
ISSN2699-0865
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):Um den hohen Anforderungen an das betriebliche Bildungspersonal in der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung gerecht zu werden und dessen Stärkung sowie Professionalisierung zu ermöglichen, wurden mit der Wiedereinsetzung der Ausbildereignungsverordnung (AEVO) im Jahr 2009 auch zwei bundeseinheitliche Fortbildungsregelungen („Geprüfte*r Aus- und Weiterbildungspädagoge*in“ auf Fachwirt-/Meister-Ebene und „Geprüfter Berufspädagoge/Geprüfte Berufspädagogin“) erlassen. Daran geknüpfte Erwartungen eines Professionalisierungsschubs beim außerschulischen Bildungspersonal haben sich nicht erfüllt – die (prüfungsstatistische) Nachfrage nach dem Fortbildungsprofil „Geprüfte*r Berufspädagoge/ in“ bzw. die Angebote für entsprechende Vorbereitungslehrgänge bleiben seit längerem hinter den prognostizierten Erwartungen zurück. Es fehlen empirische Erkenntnisse über die Beurteilung der Fortbildung durch Absolventinnen und Absolventen, über die Gründe, die für die Aufnahme dieser Fortbildung ausschlaggebend sind sowie darüber, wie die Attraktivität des Fortbildungsprofils gesteigert werden kann. Die im Zeitraum 15. Februar bis 14. Dezember 2018 durchgeführte Studie zielte darauf ab, ein Gesamtbild zum Stand des Fortbildungsabschlusses Geprüfte*r Berufspädagoge*in zu zeichnen, um dessen Attraktivität und Akzeptanz einschätzen zu können. Dazu gehören Erfahrungen der Absolventinnen und Absolventen mit der Fortbildung und mit der beruflichen Verwertbarkeit des Abschlusses. Dazu gehört auch die Sichtweise der Bildungsdienstleister, die die Vorbereitungslehrgänge anbieten sowie der Kammern, die die Prüfungen organisieren und durchführen. (DIPF/Orig.)
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication19.01.2021
Suggested CitationSchley, Thomas; Kohl, Matthias; Diettrich, Andreas; Hauenstein, Timo: Die Akzeptanz des Fortbildungsabschlusses "Geprüfte Berufspädagogin / Geprüfter Berufspädagoge". Studie im Rahmen der Berufsbildungsforschungsinitiative des BMBF. Nürnberg : Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) 2020, 112 S. - (f-bb-Bericht; 03/20) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-212703
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)