Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Prävention sexualisierter Gewalt in Sportvereinen. Evaluation eines Pilotprojektes in Nordrhein-Westfalen
Autoren GND-ID; GND-ID
OriginalveröffentlichungAndresen, Sabine [Hrsg.]; Tippelt, Rudolf [Hrsg.]: Sexuelle Gewalt in Kindheit und Jugend. Theoretische, empirische und konzeptionelle Erkenntnisse und Herausforderungen erziehungswissenschaftlicher Forschung. Weinheim; Basel : Beltz Juventa 2018, S. 184-198. - (Zeitschrift für Pädagogik. Beiheft; 64)
Dokument
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Befragung; Begleituntersuchung; Empirische Untersuchung; Quantitative Forschung; Einstellung <Psy>; Programm; Sexuelle Belästigung; Sexueller Missbrauch; Sport; Prävention; Umsetzung; Veränderung; Verein; Jugendlicher; Deutschland; Nordrhein-Westfalen
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Pädagogische Freizeitforschung und Sportpädagogik
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISBN978-3-7799-3525-4
ISSN0514-2717
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Rund 60 % der Jugendlichen im Alter von 13 bis 15 Jahren sind im Sportverein aktiv. Damit zählen Sportvereine in Deutschland zu den wichtigsten Orten für Freizeitaktivitäten von Kindern und Jugendlichen. Die in Sportvereinen entstehende Nähe und Bindung bergen jedoch auch Risiken für den Schutz von jungen Menschen, z.B. vor sexualisierter Gewalt. Der Landessportbund Nordrhein-Westfalen hat daher 2013 das "Qualitätsbündnis zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im organisierten Sport" als Pilotprojekt initiiert. Ziel ist es, Sportvereine für sexualisierte Gewalt zu sensibilisieren und sie bei der Entwicklung von Schutzkonzepten und Handlungskompetenzen zu unterstützen. Über einen Zeitraum von zwei Jahren wurden insgesamt 35 Vereine bei der Implementierung von Präventionsstandards wissenschaftlich begleitet und durch quantitative und qualitative Daten evaluiert. Die Ergebnisse werden in diesem Beitrag vorgestellt und die Effekte des Präventionsprojektes auf die Einstellungen und Kompetenzen der Vereinsmitarbeiter/-innen diskutiert. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Approximately 60 % of young people aged between 13 and 15 years are members of sport clubs. Club-based sport is one of the most important settings for children and young people's leisure activities. However, the relationships of trust and proximity in sport hold risks for safeguarding young people, for example against sexual violence. Hence since 2013 the regional sports organisation of the federal state of North Rhine-Westphalia (LSB NRW) has been running a pilot project to prevent sexual violence in sport. lts aims are to sensitize sport clubs to the problem of sexual violence and to support them in the development of preventive measures as well as competences. Over a period of two years 35 sport clubs were scientifically evaluated during their implementation of measures against sexual violence. The quantitative and qualitative data is presented in this article and the outcomes of the project detailing the attitudes and competences of the sports clubs' employees are discussed. (DIPF/Orig.)
Beitrag in:Sexuelle Gewalt in Kindheit und Jugend. Theoretische, empirische und konzeptionelle Erkenntnisse und Herausforderungen erziehungswissenschaftlicher Forschung
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am14.07.2021
Empfohlene ZitierungRulofs, Bettina; Wagner, Ingo: Prävention sexualisierter Gewalt in Sportvereinen. Evaluation eines Pilotprojektes in Nordrhein-Westfalen - In: Andresen, Sabine [Hrsg.]; Tippelt, Rudolf [Hrsg.]: Sexuelle Gewalt in Kindheit und Jugend. Theoretische, empirische und konzeptionelle Erkenntnisse und Herausforderungen erziehungswissenschaftlicher Forschung. Weinheim; Basel : Beltz Juventa 2018, S. 184-198. - (Zeitschrift für Pädagogik. Beiheft; 64) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-223184 - DOI: 10.25656/01:22318
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)