Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Soziologische Argumente zur Lehrplangestaltung - 10 Thesen
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungPräsidium des Pädagogischen Hochschultages [Hrsg.]; Vorstand des Arbeitskreises Pädagogischer Hochschulen [Hrsg.]: Psychologie und Soziologie in ihrer Bedeutung für das erziehungswissenschaftliche Studium. Bericht über den 6. Pädagogischen Hochschultag vom 25. bis 28. Oktober 1965 in Berlin. Weinheim : Beltz 1966, S. 230-232. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 6)
Dokument  (356 KB)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Soziologie; Erziehung; Erziehungsziel; Schule; Unterricht; Lehrplan; Lehrplangestaltung; Institution; Gesellschaft; Wert; Norm; Freiheit; Entscheidung; Verhalten; Bildungsträger; Pluralismus; Alter; Vorstellung <Psy>; Inhaltsanalyse; These
TeildisziplinSchulpädagogik
Bildungssoziologie
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Beitrag in:Psychologie und Soziologie in ihrer Bedeutung für das erziehungswissenschaftliche Studium. Bericht über den 6. Pädagogischen Hochschultag vom 25. bis 28. Oktober 1965 in Berlin
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am15.10.2021
QuellenangabeHolzer, Horst: Soziologische Argumente zur Lehrplangestaltung - 10 Thesen - In: Präsidium des Pädagogischen Hochschultages [Hrsg.]; Vorstand des Arbeitskreises Pädagogischer Hochschulen [Hrsg.]: Psychologie und Soziologie in ihrer Bedeutung für das erziehungswissenschaftliche Studium. Bericht über den 6. Pädagogischen Hochschultag vom 25. bis 28. Oktober 1965 in Berlin. Weinheim : Beltz 1966, S. 230-232. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 6) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-234646 - DOI: 10.25656/01:23464
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)