Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Zum Subjekt werden oder gemacht werden? - In den Echoräumen digitaler Bildung
Autoren GND-ID;
OriginalveröffentlichungForum Erwachsenenbildung 51 (2018) 3, S. 38-41 ZDB
Dokument  (5.554 KB)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Bildung; Bildungstheorie; Mediennutzung; Digitalisierung; Subjekt <Phil>; Digitale Medien; Handlungsfähigkeit; E-Learning; Erwachsenenbildung; Erwachsenenpädagogik
TeildisziplinErwachsenenbildung / Weiterbildung
Medienpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1433-769X
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Digitale Medien werden in ihrer Breite von der Öffentlichkeit weitestgehend positiv in Bezug auf subjektive Bildungsprozesse gesehen. Zugleich existieren auch kritische Implikationen der Nutzung neuer Medien. Doch was bedeutet dies für das Subjekt und seine selbstbestimmte Orientierung und Handlungsfähigkeit in einer zunehmend digitalen Welt? (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftForum Erwachsenenbildung Jahr: 2018
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am23.11.2021
QuellenangabeLerch, Sebastian; Getto, Maresa: Zum Subjekt werden oder gemacht werden? - In den Echoräumen digitaler Bildung - In: Forum Erwachsenenbildung 51 (2018) 3, S. 38-41 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-236374 - DOI: 10.25656/01:23637
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)