Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Originaltitel
Die Schweizer Lehrerinnen- und Lehrerbildung in Zeiten der Pandemie: Den Kernauftrag erfüllen, die Peripherie gestalten. Ein Gastkomment
ParalleltitelSwiss teacher education at the time of the pandemic: Fulfilling the core missions and shaping the periphery. A guest commentary
Autor GND-ID ORCID
OriginalveröffentlichungBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 39 (2021) 3, S. 439-444 ZDB
Dokument  (810 KB)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Coronavirus; COVID-19; Pandemie; Auswirkung; Erfahrung; Hochschulkultur; Soziales Verhalten; Soziale Auswirkung; Hochschullehre; Virtuelle Lehre; Lehrerbildung; Lehrerausbildung; Digitalisierung; Studium; Forschung; Weiterbildung; Gesundheitsschutz; Hochschulverwaltung; Partizipation; Pädagogische Hochschule; Schweiz
TeildisziplinHochschulforschung und Hochschuldidaktik
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN2296-9632
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Die Pandemie hat auch die Pädagogischen Hochschulen betroffen, und zwar doppelt. Der Studienbetrieb war durch die Kontaktbeschränkungen stark eingeschränkt und zeitweise auf digitale Formate der Fernlehre angewiesen; die schulpraktische Ausbildung war durch die Schulschließungen ebenfalls massiv eingeschränkt. Trotzdem haben die Hochschulen ihre Kernaufgaben weitgehend erfüllen und relevante Erkenntnisse daraus ziehen können, die auch längerfristig Nutzen bringen werden. Dies belegen die Beiträge des Heftes. Die pandemiebedingten Beschränkungen wirken sich aber auch längerfristig in der Peripherie des Hochschulbetriebs aus, auf die sozialen Kontakte und auf die Hochschulkultur. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):The pandemic has affected the universities of teacher education in mainly two ways. Teaching and learning were reduced due to contact restrictions and at times limited to online learning; school internships were massively affected by school closures. Despite these challenges, the Swiss universities of teacher education have largely been able to fulfill their core missions. The articles in this issue highlight the relevant insights regarding these adaptations and the longer-term benefits gained for the time after the pandemic. The pandemic-related restrictions will, nevertheless, also have a longer-term impact on the periphery of academic life such as social contacts and on university culture.
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung Jahr: 2021
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am07.12.2021
QuellenangabeHuneke, Hans-Werner: Die Schweizer Lehrerinnen- und Lehrerbildung in Zeiten der Pandemie: Den Kernauftrag erfüllen, die Peripherie gestalten. Ein Gastkomment - In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 39 (2021) 3, S. 439-444 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-237113 - DOI: 10.25656/01:23711
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)