Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Originaltitel
Individuelle und im Klassenkontext vorherrschende Akkulturationsorientierung und die individuelle Lesekompetenz von Schülerinnen und Schülern der 9. Klasse
ParalleltitelIndividual acculturation orientation and prevailing acculturation orientation in class and their association with individual reading competence of ninth grade students
Autoren ORCID; GND-ID ORCID; GND-ID ORCID; GND-ID
OriginalveröffentlichungJournal for educational research online 13 (2021) 2, S. 62-83 ZDB
Dokument  (1.108 KB)
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Akkulturation; Lesekompetenz; Schuljahr 09; Migrationshintergrund; Profilanalyse; Schulklasse; Zusammensetzung; Bildungschance; Ungleichheit; NEPS <National Educational Panel Study>; Empirische Forschung; Querschnittuntersuchung; Deutschland
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Bildungssoziologie
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1866-6671
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Im Fokus dieser Querschnittstudie steht die individuelle und im Klassenkontext vorherrschende Akkulturationsorientierung und der Zusammenhang mit der erreichten Lesekompetenz von Schülerinnen und Schülern der 9. Klasse. Akkulturationsorientierung wird hierbei im Sinne Berrys (1997) als individuelle Orientierung an der Aufnahme- und Herkunftskultur verstanden, welche in dieser Studie anhand latenter Profilanalysen unter Berücksichtigung affektiver, behavioraler und kognitiver Aspekte komplex erfasst wird. Die so ermittelten Akkulturationsprofile, assimiliert, integriert, separiert und indifferent, werden in Mehrebenenanalysen zunächst auf individueller Ebene berücksichtigt, um die Lesekompetenz von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund in Abhängigkeit von ihren Akkulturationsprofilen mit der von Schülerinnen und Schülern ohne Migrationshintergrund erreichten Lesekompetenz zu vergleichen. Weiter werden die im Klassenkontext vorherrschenden Akkulturationsprofile auf Klassenebene modelliert. Auf Individualebene zeigt sich, dass Schülerinnen und Schüler mit separiertem und indifferentem Akkulturationsprofil niedrigere Lesekompetenzen erzielen als Schülerinnen und Schüler ohne Migrationshintergrund, auf Klassenebene stehen die Anteile der unterschiedlichen Akkulturationsprofile in der Klasse nach Berücksichtigung des besuchten Schultyps in keinem Zusammenhang mit der Lesekompetenz der Schülerinnen und Schüler. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):The focus of this cross-sectional study is the individual acculturation orientation and the acculturation orientation prevailing in the classroom context and their association with the reading competence of ninth grade students. Acculturation orientation is understood in the sense of Berry (1997) as the individual’s orientation towards the host culture and towards the culture of origin, which in this study is identified in a complex way using latent profile analyses considering affective, behavioral and cognitive aspects. The acculturation profiles identified, assimilated, integrated, segregated, and indifferent, are first considered on the individual level in multilevel analyses to compare the reading competence of students with a migrant background as a function of their acculturation profile with the reading competence achieved by students without a migrant background. Furthermore, the acculturation profiles prevailing in the classroom context are modelled at the class level. At the individual level, results show that students with separated and indifferent acculturation profile achieve lower reading competences than students without a migrant background; at the class level, the proportions of the different acculturation profiles in class show not to be related to the reading competences of the students after the type of school attended has been considered. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftJournal for educational research online Jahr: 2021
zusätzliche URLsDOI: 10.31244/jero.2021.02.04
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am16.02.2022
QuellenangabeThürer, Sebastian; Lilla, Nanine; Nieuwenboom, Wim; Schüpbach, Marianne: Individuelle und im Klassenkontext vorherrschende Akkulturationsorientierung und die individuelle Lesekompetenz von Schülerinnen und Schülern der 9. Klasse - In: Journal for educational research online 13 (2021) 2, S. 62-83 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-241584 - DOI: 10.25656/01:24158
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)