Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Originaltitel
Individual characteristics of teacher education students. Re-examining the negative selection hypothesis
ParalleltitelIndividuelle Merkmale von Lehramtsstudierenden. Eine Überprüfung der Negativselektionshypothese
Autoren ORCID; GND-ID ORCID
OriginalveröffentlichungJournal for educational research online 13 (2021) 2, S. 109-131 ZDB
Dokument  (991 KB)
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Lehramtsstudent; Lehrer; Persönlichkeitsmerkmal; Typologie; Mathematisch-naturwissenschaftlicher Unterricht; Studienwahl; Schulform; Lehrerpersönlichkeit; Empirische Untersuchung; NEPS <National Educational Panel Study>; Deutschland
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Schulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1866-6671; 18666671
SpracheEnglisch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Englisch):Teachers’ individual characteristics, such as cognitive and academic abilities, interests, and personality, are considered relevant for their professional competencies, successful teaching, the development of students’ competencies, and student achievement. This study re-examined the idea that the teaching profession attracts people with rather unfavorable characteristics, differentiating teaching degrees and study majors. Using extensive data from the German National Educational Panel Study (NEPS; Starting Cohort First-Year Students; N = 8952) and multinomial logistic regression, the study investigated whether students’ individual characteristics influence the choice of (a) study programs (teacher education vs. other) and (b) teaching degrees (primary and special vs. lower secondary vs. upper secondary education/Gymnasium). The empirical results showed that individual characteristics predict the choice of study programs and teaching degrees and that it is crucial to take into account teacher education students’ heterogeneity when investigating teacher education and the teaching profession. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch):Individuelle Merkmale von Lehrkräften, wie kognitive und akademische Fähigkeiten, Interessen und Persönlichkeit, werden als relevant für ihre professionellen Kompetenzen, den Unterrichtserfolg, die Entwicklung der Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern und deren Leistungen angesehen. Diese Studie überprüft die Annahme, dass der Lehrkraftberuf Personen mit eher ungünstigen Eigenschaften anzieht und unterscheidet dabei Lehramtstypen und Studienfächer. Anhand umfangreicher Daten aus dem Nationalen Bildungspanel (NEPS; Startkohorte Studierende; N = 8952) und multinomialer logistischer Regression wird untersucht, ob individuelle Merkmale von Studierenden mit der Wahl von (a) Studiengängen (Lehramt vs. sonstige) und (b) Lehramtstypen (Grund-/Förderschule vs. Haupt-/Realschule vs. Gymnasium/berufliche Schule) in Zusammenhang stehen. Die empirischen Ergebnisse zeigen, dass individuelle Merkmale die Wahl von Studiengängen und Lehramtstypen vorhersagen und dass die Heterogenität von Lehramtsstudierenden in der Forschung zur Lehrkräftebildung und zum Lehrkraftberuf berücksichtigt werden sollte. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftJournal for educational research online Jahr: 2021
zusätzliche URLsDOI: 10.31244/jero.2021.02.06
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am16.02.2022
QuellenangabeOsada, Julia-Carolin; Schaeper, Hildegard: Individual characteristics of teacher education students. Re-examining the negative selection hypothesis - In: Journal for educational research online 13 (2021) 2, S. 109-131 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-241604 - DOI: 10.25656/01:24160
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)