Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
DOI:
Originaltitel
Musizieren als Entwicklungsaufgabe im Schulpraktikum. Erste Ergebnisse der qualitativen Erhebung TRANSFER zu Mentor*in-Mentee-Dynamiken beim Klassenmusizieren in schulischen Praxisphasen
ParalleltitelMusic making as a developmental task in school internships. First results of the qualitative survey TRANSFER on mentor-mentee dynamics in practical school phases
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungMusikpädagogik im Spannungsfeld von Reflexion und Intervention. Münster ; New York : Waxmann 2021, S. 113-134. - (Musikpädagogische Forschung; 41)
Dokument (1.210 KB)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Musikpädagogik; Forschungsprojekt; Mentorprogramm; Musikunterricht; Schulpraktikum; Klassenmusizieren; Lehramtsstudent; Lehrerbildung; Professionalisierung; Entwicklungsaufgabe; Qualitative Forschung
TeildisziplinFachdidaktik/musisch-künstlerische Fächer
Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISBN978-3-8309-4272-6; 978-3-8309-9272-1
ISSN0937-3993
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Im Forschungsprojekt TRANSFER wird untersucht wie Musikmentor*innen ihre Studierenden im Langzeitpraktikum in Momenten des Klassenmusizierens betreuen und wie Praktikumsstudierende an die Anforderung Klassenmusizieren herangehen. Ausgangspunkt bildet dabei die Frage, ob und wie künstlerische Fähigkeiten und Kenntnisse, die an der Hochschule erworben werden, in den Klassenunterricht mitgenommen werden und was Studierenden dabei schwer oder leicht fällt. Über drei Jahre wurden qualitative Daten von 53 Studierenden im „Praxisjahr Schule“ erhoben und ausgewertet. Erste Ergebnisse zeigen, dass das Musizieren zwar zunächst hoch gewertet, jedoch im Praktikum eher vermieden wird und dass Praktika die Bedeutungszuweisung der Studierenden zum Musizieren verändern. Der Text schlägt abschließend Mentoring- und Menteetypen vor, mit denen die Betreuungsarbeit kategorisiert werden kann. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):The research project TRANSFER examines how mentors supervise their students in a long-term internship as to how they approach the specific requirement of making music in the classroom. The starting point is the question of whether and how skills and knowledge acquired at the university can be transferred to the classroom. For over three years, different qualitative data from 53 students in the “Praxisjahr Schule” were collected and evaluated. Initial results show that making music is at first valued highly by students but is then rather avoided during the school internship and that school internships change the students’ attitudes toward making music. Finally, the text suggests categories of mentoring and mentee types. (DIPF/Orig.)
Beitrag in:Musikpädagogik im Spannungsfeld von Reflexion und Intervention
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am30.03.2022
QuellenangabeMalmberg, Isolde: Musizieren als Entwicklungsaufgabe im Schulpraktikum. Erste Ergebnisse der qualitativen Erhebung TRANSFER zu Mentor*in-Mentee-Dynamiken beim Klassenmusizieren in schulischen Praxisphasen - In: Musikpädagogik im Spannungsfeld von Reflexion und Intervention. Münster ; New York : Waxmann 2021, S. 113-134. - (Musikpädagogische Forschung; 41) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-243358 - DOI: 10.25656/01:24335
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)