Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Zugehörigkeit und Differenz in der Schule. Strukturprobleme schulischer Interaktionen im "Interkulturellen Unterricht" und ihre sozialräumliche Bedeutung
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungTertium comparationis 18 (2012) 1, S. 41-56 ZDB
Dokument  (229 KB)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Interkulturelle Pädagogik; Schule; Schulkultur; Schüler; Gymnasium; Interaktion; Unterricht; Philosophieunterricht; Raum; Sozialraum; Kultur; Kulturdifferenz; Migration; Ethnische Identität; Nation; Herkunft; Differenz; Heterogenität; Struktur; Instruktion; Rekonstruktion; Videoaufzeichnung; Gruppendiskussion; Deutschland; Nordrhein-Westfalen
TeildisziplinSchulpädagogik
Bildungssoziologie
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0947-9732
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):In seinem Beitrag diskutiert der Autor am Beispiel von Unterrichtssequenzen in denen sogenannte interkulturelle Lerninhalte vermittelt werden, die Art und Weise der Thematisierung von kultureller Differenz und Zugehörigkeit sowie die daraus resultierenden Schwierigkeiten. Er zeigt auf, wie symbolisch wirksame national-ethnische Zugehörigkeitsordnungen sowie nationalgesellschaftliche Raumkonzepte in den Unterricht geholt werden und dort in Interaktionen von Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern - ein- und ausgrenzend - wirksam werden. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):The article focuses from the empirical perspective of reconstruction logic on logics of affiliation and difference in so-called intercultural education at school and their relevance within social areas against the backdrop of an immigratory society. Structural problems connected with a concept of heterogeneity in the classroom will be presented case-specifically with examples of selected micro-processes so as to subsequently re-read them in topological-topographical fashion. Thus, ethnicizing processes taking place at school will be conveyed, which have got the function of responding to potential dissolutions of spatial and cultural boundaries with structural interaction oriented limitations. In doing so, the deterritorialization linked to migration is being reterritorialized. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftTertium comparationis Jahr: 2012
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am12.05.2022
QuellenangabeGeier, Thomas: Zugehörigkeit und Differenz in der Schule. Strukturprobleme schulischer Interaktionen im "Interkulturellen Unterricht" und ihre sozialräumliche Bedeutung - In: Tertium comparationis 18 (2012) 1, S. 41-56 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-244948 - DOI: 10.25656/01:24494
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)