Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Inklusion und Migration – Herausforderungen und Chancen für eine diversitätssensible Lehrer*innenbildung
Autoren GND-ID; GND-ID
OriginalveröffentlichungKonz, Britta [Hrsg.]; Schröter, Anne [Hrsg.]: DisAbility in der Migrationsgesellschaft. Betrachtungen an der Intersektion von Behinderung, Kultur und Religion in Bildungskontexten. Bad Heilbrunn : Verlag Julius Klinkhardt 2022, S. 270-284
Dokument  (397 KB)
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Inklusion; Migration; Lehrerbildung; Heterogenität; Partizipation; Benachteiligung; Diskriminierung; Schüler; Bildungschance; Professionalisierung
TeildisziplinSchulpädagogik
Bildungssoziologie
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISBN978-3-7815-5937-0; 978-3-7815-2497-2
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Die Autorinnen stellen ausgehend von der Bildungsbenachteiligung der Schüler*innen mit Migrationshintergrund im deutschen Schulsystem den Bedarf eines bildungspolitischen und pädagogischen Diskurswandels auch im Schulkontext fest. Dort erweisen sich insbesondere Fragen von Bildungsgerechtigkeit als Herausforderung, wenn inklusives Lehrer*innenhandeln unter weiterhin exkludierenden schulischen Rahmenbedingungen realisiert werden soll. Auf der Basis von empirischem Material zeigen sie auf, dass dahingehend der Professionalisierung der Lehrpersonen eine große Bedeutung zukommt: Obwohl inzwischen Einigkeit besteht über die Notwendigkeit einer Auseinandersetzung mit migrationsbezogenen Themen in der Lehrer*innenbildung, zeigt die Praxis, wie beharrlich kulturalistische Handlungsorientierungen im Schulkontext fortbestehen. Es bedarf daher einer diversitätssensiblen Lehrer*innenbildung, die im Sinne einer kritischen sozial- und erziehungswissenschaftlichen Theoriediskussion kulturalistische Defizitperspektiven zu überschreiten und durch eine Orientierung am Individuum zu ersetzen vermag. Wie dies gelingen kann bzw. welche Merkmale interkultureller Kompetenz einer besonderen Beachtung bedürfen, soll abschließend aufgezeigt werden. (DIPF/Orig.)
Beitrag in:DisAbility in der Migrationsgesellschaft. Betrachtungen an der Intersektion von Behinderung, Kultur und Religion in Bildungskontexten
zusätzliche URLsDOI: 10.35468/5937-19
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am13.05.2022
QuellenangabeParaschou, Athina; Soremski, Regina: Inklusion und Migration – Herausforderungen und Chancen für eine diversitätssensible Lehrer*innenbildung - In: Konz, Britta [Hrsg.]; Schröter, Anne [Hrsg.]: DisAbility in der Migrationsgesellschaft. Betrachtungen an der Intersektion von Behinderung, Kultur und Religion in Bildungskontexten. Bad Heilbrunn : Verlag Julius Klinkhardt 2022, S. 270-284 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-245361 - DOI: 10.25656/01:24536
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)