Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Bildung und Resilienz. Gutachten
Autoren GND-ID; GND-ID ORCID; GND-ID ORCID; GND-ID ORCID; GND-ID; GND-ID ORCID; GND-ID ORCID; GND-ID; GND-ID ORCID; GND-ID ORCID
OriginalveröffentlichungMünster : Waxmann 2022, 303 S.
Dokument (4.127 KB)
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Resilienz; Krise; Bewältigung; Förderung; Bildungssystem; Anpassungsfähigkeit; Elementarbereich; Primarbereich; Sekundarbereich; Berufsbildung; Tertiärbereich; Hochschule; Weiterbildung; Förderprogramm; Bildungseinrichtung; Empfehlung; Stress; Prävention; Psychologie; Pädagogische Fachkraft; Kind; Schüler; Bildungspersonal; Jugendlicher; Student; Hochschulpersonal; Gutachten; Deutschland
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht
Sonstige beteiligte Institutionenvbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. [Hrsg.]; Aktionsrat Bildung
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
ISBN978-3-8309-9550-0; 978-3-8309-4550-5
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Ist unser Bildungssystem ausreichend auf Krisen vorbereitet? Die COVID-19-Pandemie hat offengelegt, dass dies nur sehr bedingt der Fall ist. Komplexe Veränderungen der äußeren Bedingungen stellen Individuen und beziehungsreiche Systeme wie Bildungseinrichtungen vor die Herausforderung, sich schnell und effizient anzupassen. Die Fähigkeit, sich angesichts disruptiver oder kontinuierlicher Stressoren nicht nur zu erholen und in den ursprünglichen Zustand zurückzukehren, sondern daran zu wachsen oder sich weiterzuentwickeln, wird als Resilienz bezeichnet. Doch was genau zeichnet resiliente Individuen und ein resilientes Bildungssystem aus? Wie lässt sich die Resilienz des Bildungspersonals steigern und wie kann die Resilienz der Lernenden gestärkt werden? Der Aktionsrat Bildung beantwortet diese und weitere Fragen auf der Grundlage einer empirisch abgesicherten Bestandsaufnahme. Für die einzelnen Bildungsphasen wird aufgezeigt, welche Reformen wirksam dazu beitragen können, auch in Krisenzeiten gute Bildungsergebnisse zu erzielen. Der Aktionsrat Bildung leitet konkrete Handlungsempfehlungen ab und richtet diese an die politischen Entscheidungsträger. (DIPF/Orig.)
zusätzliche URLsDOI: 10.31244/9783830995500
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am01.06.2022
QuellenangabeAnders, Yvonne; Hannover, Bettina; Jungbauer-Gans, Monika; Köller, Olaf; Lenzen, Dieter; McElvany, Nele; Seidel, Tina; Tippelt, Rudolf; Wilbers, Karl; Wößmann, Ludger: Bildung und Resilienz. Gutachten. Münster : Waxmann 2022, 303 S. - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-246072 - DOI: 10.25656/01:24607
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)