Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Originaltitel
Schulinspektionen. Zur Transformation von Governance-Strukturen im Schulwesen
ParalleltitelSchool inspections. About the transformation of governance structures in the school system
Autor
OriginalveröffentlichungDie Deutsche Schule 100 (2008) 1, S. 85-96 ZDB
Dokument  (4.729 KB)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)
Teildisziplin
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0012-0731; 00120731
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der Beitrag begreift die Einführung von Schulinspektionen in den deutschsprachigen Ländern zum einen als Element eines übergreifenden Umbaus von Steuerungsstrukturen im Schulwesen. Im Zuge der "Gewährung" größerer Eigenverantwortlichkeit für die Einzelschule stellt sich für Politik und Schulverwaltung die Frage, mit welchen institutionellen Vorkehrungen eine zentrale Verantwortung angemessen wahrgenommen und neu gestärkt werden kann. Zum anderen ist mit den Verfahren der Schulinspektion ein Anspruch an empirischer Fundierung verknüpft, der von traditionellen Prozeduren der Schulverwaltung nicht mehr erfüllt werden kann. Dieser wird erklärt als Antwort auf Erfordernisse der Evidenzbasierung von politisch-administrativer Entscheidungsfindung, wobei zugleich aktuelle Inkonsistenzen gefundener Systemlösungen, Ungleichzeitigkeiten in der Implementierung und noch ungelöste Entwicklungserfordernisse deutlich werden. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):On the one hand, the contribution understands the introduction of school inspections in the German-speaking countries as an element of a general reorganisation of steering structures in the school system. During the granting process of greater autonomy for the individual school the question arises for politics and school management with which institutional measures a central responsibility can be perceived adequately and can be strengthened newly. On the other hand, the proceedings of the school inspection are connected with a demand on empirical support which cannot be fulfilled any more by traditional procedures of the school management. This is explained to be the response to requirements of the basing of evidence of a political, administrative decision making, in which current inconsistencies of found system solutions, unsimultaneities in the implementation and still unsolved development requirements begin to show at the same time. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift
Statistik
Prüfsummen
Eintrag erfolgte am11.09.2023
QuellenangabeMaritzen, Norbert: Schulinspektionen. Zur Transformation von Governance-Strukturen im Schulwesen - In: Die Deutsche Schule 100 (2008) 1, S. 85-96 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-272418 - DOI: 10.25656/01:27241
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen