search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible at
URN:
Title
Das Gymnasium zwischen Tradition und modernen Bildungsansprüchen
Author
SourceZeitschrift für Pädagogik 49 (2003) 2, S. 213-234 ZDB
Document
Keywords (German)Bildungsauftrag; Evaluation; Leistungsfähigkeit; Persönlichkeitsentwicklung; Gymnasium; Schüler; Schülerleistung; Begabtenförderung; Differenzierender Unterricht; Geschichte <Histor>; Hochschulreife; Studierfähigkeit; Leistung; Deutschland
sub-disciplineEmpirical Educational Research
Organisation of Education, Educational Planning, Educational Legislation
Document typeArticle (journal)
ISSN0044-3247
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):Nach einem kurzen historischen Rückblick auf das Gymnasium als traditionelle europäische Sekundarschule zur Vorbereitung von higher education im Sinne eines Universitätsstudiums wird der aktuelle Bildungsauftrag dieser Schulform diskutiert. Welche Rolle kann dabei das Gymnasium als Lernort für besonders befähigte Schüler übernehmen? Diese Frage soll hier vor allem aus pädagogisch-psychologischer Sicht quasi "prospektiv" geklärt werden. Eine "retrospektive" Analyse erlauben (indirekt) die Befunde aktueller nationaler und internationaler Schulevaluationsstudien, wobei die Leistungsfähigkeit bzw. Effizienz der Schulform "Gymnasium" in den Fokus rückt. Schließlich werden bildungspolitische Konsequenzen und Forderungen an das Gymnasium zur Diskussion gestellt. (DIPF/Orig.)
Abstract (English):After a brief historical review of the (German) Gymnasium as a traditional European Secondary School System, with emphasis on its preparatory function for university studies (higher education), the main goals of the Gymnasium in the educational setting are discussed. What role does the Gymnasium take as a learning environment for gifted students? This question should be clarified „prospectively“ from the viewpoint of educational psychology. The results of recent national and international school program evaluation studies enable (indirectly) a „retrospective“ analysis with the efficiency of the Gymnasium as its focus. Finally, politico-educational consequences and demands with respect to the Gymnasium will be discussed. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalZeitschrift für Pädagogik Jahr: 2003
Statistics Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication17.08.2011
Suggested CitationHeller, Kurt A.: Das Gymnasium zwischen Tradition und modernen Bildungsansprüchen - In: Zeitschrift für Pädagogik 49 (2003) 2, S. 213-234 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-38754
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)