Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Titel
Lehrerkognitionen über Schülereigenschaften - Theoretische und methodologische Perspektiven
Autor
OriginalveröffentlichungUnterrichtswissenschaft 15 (1987) 3, S. 261-273 ZDB
Dokument
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Empirische Forschung; Bewusstmachung; Persönlichkeit; Urteil; Lehrer; Lehrerverhalten; Schüler; Schülerverhalten; Didaktische Grundlageninformation; Methodik; Fremdsprachenunterricht; Forschungsbericht
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Schulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0340-4099
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Nach einer differentiellen theoretischen Charakterisierung der Begriffe 'implizite' und 'subjektive Theorie' werden die Probleme der Konsistenzbeurteilung der individuellen Erfassung und Rekonstruktion impliziter Theorien und der Untersuchung ihrer Strukturen im Entstehungs- und Wirkungszusammenhang betrachtet. Dazu werden gegenstands- und fragestellungsbezogen zwei methodische Vorgehensweisen entwickelt, die auf neuere statistische Paradigmata (Bootstrap, quadratisches Assignieren) zurückgreifen. Die zentralen Ergebnisse des Einsatzes dieser Verfahren an einem konkreten Datensatz stützen die Auffassung, daß solche Erweiterungen der Forschungsmethodologie für die Untersuchung individueller kognitiver Strukturen positive Perspektiven eröffnen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):After establishing the concepts 'implicit' and 'subjective theories' in theoretical terms, this paper focusses on two main problems: (a) the evaluation of internal structural consistency of individually collected judgments which are used to represent the structure of teachers' implicit theories, and (b) the investigation of cognitive structures in relation to person- and context-variables. To resolve these problems two methodological strategies are developped which rely on rather recent Statistical paradigms (bootstrap, quadratic assignment). The central results of their application on empirical data confirm positive perspectives for research concerned with individual cognitive structures of teachers on pupils and their attributes. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftUnterrichtswissenschaft Jahr: 1987
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am02.07.2021
QuellenangabeOldenbürger, Hartmut-A.: Lehrerkognitionen über Schülereigenschaften - Theoretische und methodologische Perspektiven - In: Unterrichtswissenschaft 15 (1987) 3, S. 261-273 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-54520 - DOI: 10.25656/01:5452
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)