search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (from a serial) accessible via
URN:
DOI:
Title
Der Einfluss schulischer Prozesse auf die Lernentwicklung der Schülerinnen und Schüler an weiterführenden Schulen in Hamburg
Authors ;
SourcePietsch, Marcus [Hrsg.]; Scholand, Barbara [Hrsg.]; Schulte, Klaudia [Hrsg.]: Schulinspektion in Hamburg. Der erste Zyklus 2007 - 2013: Grundlagen, Befunde und Perspektiven. Münster [u.a.] : Waxmann 2015, S. 317-339. - (HANSE - Hamburger Schriften zur Qualität im Bildungswesen; 15)
Document (1.543 KB)
License of the document In copyright
Keywords (German)Lernentwicklung; Schülerin; Schüler; Weiterführende Schule; Schulqualität; Schuljahr 05; Schuljahr 06; Schuljahr 07; Vergleichsarbeit; Mathematik; Deutsch; Regressionsanalyse; Hamburg
sub-disciplineCurriculum and Teaching / School Pedagogy
Organisation of Education, Educational Planning, Educational Legislation
Document typeArticle (from a serial)
ISBN978-3-8309-3278-9
ISSN1864-2225
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):Zur Beantwortung der Frage, welche Merkmale schulischer Qualität einen Unterschied im Hinblick auf die Lernentwicklung machen, werden die zehn Schulen mit den höchsten Lernentwicklungen von Klasse 5 zu Klasse 7 in Hamburger Vergleichsarbeiten (KERMIT) und die zehn Schulen mit den niedrigsten Lernentwicklungen bezüglich der Unterschiede in der schulischen Prozessqualität verglichen. Die Schulen mit den höheren Lernentwicklungen schneiden in 7 der 13 durch die Schulinspektion erhobenen Qualitätsdimensionen besser ab als die Schulen der Gruppe mit niedrigeren Lernentwicklungen, der größte Effekt besteht bei dem Merkmal „Die Schulgemeinschaft beteiligen“. Diese Ergebnisse werden für die gesamte Stichprobe (41 Schulen bzw. 4.479 Schüler) unter Berücksichtigung der Kontextmerkmale (Hamburger Sozialindex) regressionsanalytisch überprüft. Dafür wird der Einfluss von acht Qualitätsmerkmalen sowie die soziale Belastung der Schule und die Schulform auf die Lernentwicklung in den Fächern Mathematik und Deutsch berücksichtigt. Drei Qualitätsbereiche sind signifikante Prädiktoren der Lernentwicklung, einer davon wirkt jedoch negativ. Nach Berücksichtigung des Sozialindex und der Schulform verschwinden diese Effekte. (DIPF/Orig.)
is part of:Schulinspektion in Hamburg. Der erste Zyklus 2007 - 2013: Grundlagen, Befunde und Perspektiven
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Purchase orderCheck the possibility to purchase this document on buchhandel.de (only in German)
Date of publication11.01.2016
CitationSchulte, Klaudia; Lücken, Markus: Der Einfluss schulischer Prozesse auf die Lernentwicklung der Schülerinnen und Schüler an weiterführenden Schulen in Hamburg - In: Pietsch, Marcus [Hrsg.]; Scholand, Barbara [Hrsg.]; Schulte, Klaudia [Hrsg.]: Schulinspektion in Hamburg. Der erste Zyklus 2007 - 2013: Grundlagen, Befunde und Perspektiven. Münster [u.a.] : Waxmann 2015, S. 317-339. - (HANSE - Hamburger Schriften zur Qualität im Bildungswesen; 15) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-115478 - DOI: 10.25656/01:11547
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)