search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible at
URN:
Title"Das absichtliche Verfahren der Seele". Selbstbestimmung als Artikulation
Author
SourceBehinderte in Familie, Schule und Gesellschaft 25 (2002) 4-5, S. 49-59 ZDB
Document
License of the document Lizenz-Logo 
Keywords (German)Zeigen; Pädagogisches Handeln; Gestik; Selbstbestimmung; Artikulation <Ling>; Humboldt, Wilhelm von; Geistige Behinderung; Förderschwerpunkt
sub-disciplineGeneral Educational Science
Special Needs Education
Document typeArticle (journal)
ISSN1561-2791
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):Der Autor zeichnet zunächst jenen historisch-ideologischen Raum nach, in dem Prozeduren der Selbstbestimmung stattfinden (1). In einem zweiten Anlauf ruft er Humboldt als Zeugen auf. Er hat eine eher abenteuerliche Version zum Tathergang,,Selbstbestimmung" vorzutragen (2). Sie enthält jedoch Elemente, die dem Autor der erneuten Prüfung wert erscheinen. In einem dritten Verfahrensabschnitt geht es um eine Art ästhetischer Vergewisserung. Der Autor möchte an einer Installation von Josef Beuys der pädagogischen Reichweite von Humboldts Verständnis der Selbstbestimmung nachgehen (3). (DIPF/Orig.)
Statistics Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication29.01.2016
Suggested CitationKleinbach, Karlheinz: "Das absichtliche Verfahren der Seele". Selbstbestimmung als Artikulation - In: Behinderte in Familie, Schule und Gesellschaft 25 (2002) 4-5, S. 49-59 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-116126
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)