search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
Original Title
La planification de leçons: cognitions et pratiques déclarées d’enseignants en formation pour le secondaire
Parallel titleUnterrichtsvorbereitung: Kognitionen und Praxis angehender Lehrkräfte für die Sekundarstufe
Author
SourceSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 38 (2016) 2, S. 341-365 ZDB
Document
License of the document In copyright
Keywords (German)Unterrichtsplanung; Unterrichtsvorbereitung; Lehramtsstudent; Sekundarbereich; Kognition; Lehrer; Unterrichtspraxis; Schüler; Heterogenität; Faktorenanalyse; Empirische Untersuchung; Genf; Schweiz
sub-disciplineCurriculum and Teaching / School Pedagogy
Document typeArticle (journal)
ISSN1424-3946
LanguageFrench
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (French):La planification des leçons est un facteur important pour un enseignement de qualité. Ce texte propose un court résumé de deux orientations suivies par les recherches sur la pensée planificatrice. Ce résumé conduit à trois questions de recherche qui sont investiguées grâce au sondage d’un échantillon de 73 enseignants en formation pour le secondaire à Genève. Les résultats aboutissent à des conclusions différentes de celles de la littérature de recherche basée sur des études de cas ou des échantillons restreints d’enseignants. Ces différences sont discutées en termes de recherches futures et d’implication pour la formation des enseignants. (DIPF/Orig.)
Abstract (German):Unterrichtsplanung ist ein wichtiger Faktor für die Unterrichtsqualität. In diesem Beitrag werden zuerst zwei Ausrichtungen zur Unterrichtsplanung zusammenfassend dargestellt, gefolgt von Forschungsergebnissen zu Kognitionen von Lehrpersonen bezüglich der Planung von Unterricht. Daraus werden drei Forschungsfragen abgeleitet, denen im Rahmen einer Befragung von 73 Lehrpersonen der Sekundarstufe in Genf nachgegangen wurde. Die Ergebnisse führen zu anderen Schlussfolgerungen als solchen, die aus Fallstudien oder Studien mit kleinen Stichproben stammen. Diese Unterschiede werden im Hinblick auf künftige Forschungen und Folgerungen für die Lehrerinnen- und Lehrerbildung diskutiert. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2016
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication26.07.2017
Suggested CitationWanlin, Philippe: La planification de leçons: cognitions et pratiques déclarées d’enseignants en formation pour le secondaire - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 38 (2016) 2, S. 341-365 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-147922
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)