search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible at
URN:
DOI:  
Original TitleMathematikunterrichtsbezogene Überzeugungen mithilfe der Q-Methode typisieren
Parallel titleUsing the Q method to type mathematical beliefs
Author GND-ID
SourceBildungsforschung (2018) 1, S. 1-15 ZDB
Document
Keywords (German)Mathematikunterricht; Lehrer; Überzeugung; Messverfahren; Erhebungsinstrument; Forschungsmethode; Lehramtsstudent; Typologie; Einflussfaktor; Faktorenanalyse; Deutschland
sub-disciplineEmpirical Educational Research
Teaching Didactics/Teaching Maths and Sciences
Document typeArticle (journal)
ISSN1860-8213
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):Unter Verwendung und Vorstellung des Q-Sort-Verfahrens wird im vorliegenden Beitrag die Frage untersucht, ob sich unter Mathematikstudierenden Personentypen mit ähnlichen Überzeugungsmustern im Hinblick auf Mathematik und Mathematikunterricht identifizieren lassen. Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass sich ein eher konstruktivistisch orientierter und ein eher gemischt-orientierter Typ unterscheiden lassen. (DIPF/Orig.)
Abstract (English):In the present paper the question is examined whether the method of Q-sorting can be used to identify person types with similar beliefs in mathematics and mathematics teaching. The results indicate that a constructivist-oriented and a mixed-oriented type can be distinguished. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalBildungsforschung Jahr: 2018
Statistics Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication21.01.2019
Suggested CitationJaschke, Tobias: Mathematikunterrichtsbezogene Überzeugungen mithilfe der Q-Methode typisieren - In: Bildungsforschung (2018) 1, S. 1-15 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-165711
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)