search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
DOI:
Title
Vielfalt erhalten durch Steigerung der Attraktivität des Berufs Fachverkäuferin bzw. Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk
Authors ; GND-ID
SourceHaushalt in Bildung & Forschung 6 (2017) 3, S. 45-60 ZDB
Document  (4.607 KB)
License of the document In copyright
Keywords (German)Berufsbild; Verkäufer; Verkäuferin; Lebensmittelgewerbe; Einzelhandelskaufmann; Berufswahl; Passung; Ausbildungsmarkt; Ernährung und Hauswirtschaft; Ausbildungswahl; Qualitative Analyse; Umfrage; Deutschland
sub-disciplineVocational Education and Training
Document typeArticle (journal)
ISSN2193-8806; 2196-1662
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):Das Tätigkeitsprofil der beiden Berufe Fachverkäuferin bzw. Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk sowie Kauffrau bzw. Kaufmann im Einzelhandel ähnelt sich. Als Ausbildungsberufe werden sie aber unterschiedlich nachgefragt. Diese qualitative Studie untersucht die Bestimmungsfaktoren für die Berufswahl von Fachverkäuferinnen bzw. Fachverkäufern im Lebensmittelhandwerk, um Erklärungen für dieses Phänomen aufzuzeigen. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalHaushalt in Bildung & Forschung Jahr: 2017
additional URLsDOI: 10.3224/hibifo.v6i3.04
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication23.04.2020
CitationSiéber, Julia Maria; Langen, Nina: Vielfalt erhalten durch Steigerung der Attraktivität des Berufs Fachverkäuferin bzw. Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk - In: Haushalt in Bildung & Forschung 6 (2017) 3, S. 45-60 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-191661 - DOI: 10.25656/01:19166
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)