search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
Title
"Wir kämpfen miteinander, dann können wir uns auch beim Vornamen nennen". Eine Fallanalyse zu fachkulturellen Besonderheiten im Verhältnis von Hochschullehrenden und Lehramtsstudierenden
Author GND-ID
SourcePädagogische Korrespondenz (2018) 58, S. 86-99 ZDB
Document (formally revised edition)
License of the document In copyright
Keywords (German)Lehrer-Schüler-Beziehung; Sport; Hochschullehrer; Student; Objektive Hermeneutik; Hochschullehre; Studierender; Dokumentarische Methode; Rekonstruktion
sub-disciplineEmpirical Educational Research
Higher Education
Document typeArticle (journal)
ISSN0933-6389
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
RemarkBilder wurden geschwärzt
Abstract (German):Die Autorin stellt eine Fallanalyse aus einem größeren Projektzusammenhang zur Erforschung des Fach- und Professionsverständnisses von Lehramtsstudierenden vor. Methodisch stützt sich die Analyse auf die objektive Hermeneutik und dokumentarische Methode. Thematisch geht es um die Begründung der Studienfachwahl, hier im Besonderen des Fachs Sport und wie dieses ins Verhältnis zum Zweitfach der Lehramtsstudierenden gesetzt wird. Die Autorin analysiert einzelne Sequenzen aus Gruppendiskussionen mit Studierenden und gelangt so zur Darstellung von habituellen Passungen und Nicht-Passungen. Inwieweit dabei ein fachspezifischer Habitus entwickelt wird, bleibt kritisch zu diskutieren. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalPädagogische Korrespondenz Jahr: 2018
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication02.12.2020
Suggested CitationMeister, Nina: "Wir kämpfen miteinander, dann können wir uns auch beim Vornamen nennen". Eine Fallanalyse zu fachkulturellen Besonderheiten im Verhältnis von Hochschullehrenden und Lehramtsstudierenden - In: Pädagogische Korrespondenz (2018) 58, S. 86-99 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-211095
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)