search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Monograph, Collected Work or primary publication accessible at
URN:
TitleGestaltung des Übergangs von der Kita in die Schule - für eine kontinuierliche kindliche Bildungsbiografie
Contributors corporateBremen. Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales; Bremen. Senatorin für Bildung und Wissenschaft
SourceBremen 2009, 83 S.
Document
Keywords (German)TransKiGs; Modellprojekt; Übergang Vorschulstufe - Primarstufe; Kindertagesstätte; Grundschule; Kooperation; Handbuch; Bremen; Deutschland
sub-disciplineCurriculum and Teaching / School Pedagogy
Early Childhood Education and Care
Corporate ContributorsDie Senatorin für Bildung und Wissenschaft, Freie Hansestadt Bremen
Document typeMonograph, Collected Work or primary publication
LanguageGerman
Year of creation
review statusReview Status Unknown
Abstract (German):In dem Handbuch werden wichtige Erkenntnisse und Erfahrungen aus dem TransKiGs Projekt Bremen dargestellt. Die theoretischen Ausführungen weisen über die zu Beginn des Projektes anvisierte Anschlussfähigkeit beider Bildungsinstitutionen hinaus und fokussieren den nächsten Entwicklungsschritt, nämlich das Verständnis für eine gemeinsame Bildungsarbeit von Kita und Grundschule. Die im Handbuch vorgestellten sogenannten »Praxisprojekte« zeigen exemplarisch den Weg zu einem gemeinsamen Bildungsverständnis und zu dessen Umsetzung in der Praxis. Strukturelle und die Organisation der Zusammenarbeit betreffende Aspekte, die im Projekt als besonders hilfreich erfahren wurden, werden ebenfalls vorgestellt. (Autor)
Statistics Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication23.06.2010
Suggested CitationBremen. Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales; Bremen. Senatorin für Bildung und Wissenschaft: Gestaltung des Übergangs von der Kita in die Schule - für eine kontinuierliche kindliche Bildungsbiografie. Bremen 2009, 83 S. - URN: urn:nbn:de:0111-opus-30016
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)