search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible via
URN:
DOI:
Title
Der verstellte Blick - Wie man uns die Dritte Welt sehen lässt
Author GND-ID
SourceZeitschrift für Entwicklungspädagogik 11 (1988) 1, S. 8-11 ZDB
Document  (426 KB)
License of the document In copyright
Keywords (German)Massenmedien; Zuschauer; Fernsehen; Berichterstattung; Welt; Weltbild; Information; Informationsfluss; Entwicklungspolitik; Gesellschaft; Katastrophe; Hunger; Armut; Nord-Süd-Beziehung; Mythos; Afrika
sub-disciplineIntercultural and International Comparative Educational Research
Media Education
Document typeArticle (journal)
ISSN0175-0488
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):Es gibt viele Möglichkeiten, den Blick zu stellen oder zu verstellen. Das Medium, das in besonderem Maße unseren Blick auf die Dritte Welt geprägt hat und noch prägt, ist das Fernsehen. Was für eine "Dritte Welt" wird uns hier präsentiert? (DIPF/Orig.)
other articles of this journalZeitschrift für Entwicklungspädagogik Jahr: 1988
StatisticsNumber of document requests Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication10.01.2022
CitationHorlemann, Jürgen: Der verstellte Blick - Wie man uns die Dritte Welt sehen lässt - In: Zeitschrift für Entwicklungspädagogik 11 (1988) 1, S. 8-11 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-64921 - DOI: 10.25656/01:6492
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)