search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible at
URN:
Title
Geschichtsbilder sehen. Narrative Formen als Gegenstand des Lernens mit Geschichten
Author
SourceBildungsforschung 12 (2015) 1, S. 12-33 ZDB
Document
Keywords (German)Visuelles Medium; Bild; Geschichtsbild; Narrative Didaktik; Schulbuch; Schulbuchforschung; Geschichtsunterricht; Historische Bildquelle; Historische Bildung; Unterrichtsgestaltung; Analyse
sub-disciplineMedia Education
Teaching Didactics/Teaching Social Science and Philosophy
Document typeArticle (journal)
ISSN1860-8213
LanguageGerman
Year of creation
review statusPeer-Reviewed
Abstract (German):Im Zuge einer ikonischen Wende in den Geisteswissenschaften hat das Visuelle an Bedeutung für den kritischen Umgang mit Bildungsmedien wie Schulbücher und deren Inhalte gewonnen. Während frühe Arbeiten vor allem eine Kritik an der Vorstellung des Bildes als Anhängsel des Texts übten, erlaubte die Ausweitung des Bildbegriffs eine Annäherung verschiedener semiotischer Ansätze. Am Beispiel von Geschichtsschulbüchern stellt sich der Aufsatz die Frage inwieweit (Schulbuch)Narrative als Bilder verstanden werden können und wie ein solches Verständnis neue methodische Perspektiven auf das Lernen mit dem Bildungsmedium eröffnet. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalBildungsforschung Jahr: 2015
Statistics Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication19.10.2016
Suggested CitationGarske, Lucas Frederik: Geschichtsbilder sehen. Narrative Formen als Gegenstand des Lernens mit Geschichten - In: Bildungsforschung 12 (2015) 1, S. 12-33 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-123910
export files

share content at social platforms (only available with Javascript turned on)