Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:
Originaltitel
Das Theorie-Praxis-Problem in der Erziehungswissenschaft und die Frage nach Prinzipien pädagogischen Denkens und Handelns
ParalleltitelThe theory-praxis issue in educational science and the question of principles of educational thinking and acting
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungZeitschrift für Pädagogik 26 (1980) 4, S. 485-497 ZDB
Dokument  (1.049 KB)
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Pädagogik; Erziehungswissenschaft; Wissenschaftsdisziplin; Praxis; Theorie; Theorie-Praxis-Beziehung; Pädagogische Praxis; Pädagogische Theorie; Erziehungspraxis; Bildungstheorie; Pädagogisches Denken; Pädagogisches Handeln; Handlungstheorie; Individuum; Gesellschaft; Identität; Prinzip; Kategorie; Institution
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0044-3247
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Erziehungswissenschaft und Erziehungspraxis befinden sich seit langem in einem Auflösungsprozeß. Die Pädagogik verliert ihre Einheit immer mehr an eine Vielzahl von Wissenschaften, die Aussagen über die Erziehungstatsache und Erziehungsproblematik machen, die pädagogische Praxis löst sich zunehmend in eine Vielzahl von Einzeltätigkeiten auf, für die es keine sie verbindende Handlungstheorie und -Wissenschaft mehr gibt und geben kann. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung erörtert der Beitrag die Theorie-Praxis-Problematik der Pädagogik, indem er Grundkategorien pädagogischen Denkens und Handelns zu rekonstruieren versucht. Ausgehend von einem allgemeinen Begriff menschlicher Praxis, wird ein vorläufiger Begriff der Erziehungspraxis entwickelt, der dann durch den Aufweis von je zwei Prinzipien der individuellen und gesellschaftlichen Seite der Erziehungspraxis genauer bestimmt wird. Aus der Systematik dieser Prinzipien ergibt sich schließlich eine Differenzierung der Erziehungswissenschaft nach Fragestellungen und der Erziehungspraxis nach Problembereichen, welche als Korrektive des Identitätsverlusts der Pädagogik in Theorie und Praxis verstanden werden können. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftZeitschrift für Pädagogik Jahr: 1980
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am11.03.2021
QuellenangabeBenner, Dietrich: Das Theorie-Praxis-Problem in der Erziehungswissenschaft und die Frage nach Prinzipien pädagogischen Denkens und Handelns - In: Zeitschrift für Pädagogik 26 (1980) 4, S. 485-497 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-141044 - DOI: 10.25656/01:14104
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)