Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelZum Erwerb von pädagogischem Wissen in der universitären Ausbildung: Unterscheiden sich Studierende verschiedener Lehrämter und Kohorten?
ParalleltitelAcquisition of pedagogical knowledge during the first phase of teacher education: Are there differences between students of different cohorts and in different teacher-education programs?
Autoren GND-ID; GND-ID; GND-ID
OriginalveröffentlichungLehrerbildung auf dem Prüfstand 1 (2008) 2, S. 664-682 ZDB
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Hochschule; Lehramtsstudent; Lehrerausbildung; Lehrerbildung; Wissenserwerb; Fachwissen; Lehrstoff; Unterricht; Leistungsmessung; Lehramtsstudiengang; Differenz; Vergleichende Bildungsforschung; Pädagogisches Handeln; Längsschnittuntersuchung; Köln; Deutschland
TeildisziplinSchulpädagogik
Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1867-2779
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der Beitrag untersucht, ob sich Studierende verschiedener Lehrämter am Ende der ersten Ausbildungsphase in ihrem pädagogischen Wissen unterscheiden und ob sich Unterschiede im Verlauf des Studiums zeigen. Ausgegangen wird von der Annahme, dass Studierende in Ausbildungsgängen, die stark pädagogisch ausgerichtet sind, besser abschneiden als Studierende des Gymnasiallehramts, in dem traditionell die Fachwissenschaften dominieren. Die Untersuchung basiert auf einer Stichprobe von Studierenden der Universität zu Köln, die sich zum Zeitpunkt der Befragung in unterschiedlichen Lehrämtern (GHR, Sonderpädagogik, Gymnasium) und Ausbildungsstadien befanden (Grundstudium, Hauptstudium, Examensphase). Als Instrument wird der TEDS-M-Test zur Erfassung pädagogischen Wissens eingesetzt. Am Ende der universitären Phase zeigen sich Leistungsunterschiede zwischen den Studierenden unterschiedlicher Lehrämter in der erwarteten Richtung. Quasi-längsschnittliche Analysen legen zudem die Vermutung eines Wissenszuwachses im Verlauf des Studiums bei Studierenden der Lehrämter GHR und Sonderpädagogik nahe, nicht aber bei Studierenden des Gymnasiallehramtes. Die Ergebnisse werden im Hinblick auf mögliche Konsequenzen für die Gestaltung der Lehrerausbildung diskutiert. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):The report investigates whether university students in different teacher-education programs differ in their pedagogical knowledge at the end of their university training and whether differences exist in the course of this first phase of German teacher education. [The authors] assume that students in programs with a pedagogical focus show better test results than students pursuing the teaching career for the Gymnasium which traditionally has a strong subject-related focus. The study is based on a sample of students at the University of Cologne including three teacher-education programs (elementary and lower secondary schools, special education, Gymnasium) and three cohorts (beginning students, advanced students, exam candidates). The TEDS-M test instrument measuring pedagogical knowledge was applied. As expected, at the end of their university training future Gymnasium teachers were significantly outperformed by the two other groups. Based on quasi-longitudinal analyses the two latter groups show significant gains in their pedagogical knowledge as well in contrast to students pursuing a teaching career for the Gymnasium. Consequences for teacher education are discussed. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftLehrerbildung auf dem Prüfstand Jahr: 2008
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am26.09.2018
Empfohlene ZitierungKönig, Johannes; Peek, Rainer; Blömeke, Sigrid: Zum Erwerb von pädagogischem Wissen in der universitären Ausbildung: Unterscheiden sich Studierende verschiedener Lehrämter und Kohorten? - In: Lehrerbildung auf dem Prüfstand 1 (2008) 2, S. 664-682 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-146927
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)