Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
Originaltitel
Gestaltungsmuster des Mathematikunterrichts in Jahrgangs- und Mehrjahrgangsklassen. Zwei Kantone im Vergleich
ParalleltitelExemple de conception de cours de mathématiques dans les classes à niveau unique et à niveaux multiples - comparatif entre 2 cantons
Autoren GND-ID; GND-ID
OriginalveröffentlichungSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 39 (2017) 2, S. 353-374 ZDB
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Mathematikunterricht; Unterrichtsgestaltung; Schulklasse; Jahrgangsübergreifender Unterricht; Ländlicher Raum; Altersgemischte Gruppe; Heterogenität; Differenzierender Unterricht; Unterrichtsform; Unterrichtsmethode; Sozialform; Grundschule; Lehrer; Umfrage; Vergleich; Graubünden; Thurgau; Schweiz
TeildisziplinVergleichende Erziehungswissenschaft
Fachdidaktik/mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1424-3946
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):In der vorliegenden Studie wurde in den Kantonen Thurgau und Graubünden geprüft, inwiefern sich der selbstberichtete Einsatz bestimmter Unterrichts- und Sozialformen im Mathematikunterricht in Jahrgangs- und Mehrjahrgangsklassen der Primarschule unterscheidet. Die Befragung wurde bei erfahrenen Lehrpersonen und bei solchen, die am Beginn ihrer professionellen Laufbahn stehen, durchgeführt. Der Datensatz lässt Vergleiche zwischen den Kantonen, zwischen Experten und Novizen sowie zwischen Jahrgangs- und Mehrjahrgangsklassen zu. Die Ergebnisse zeigen, dass sich bezüglich selbstberichteter Gestaltung von Mathematikunterricht weit mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede zeigen. Zudem konnten sechs Faktoren extrahiert werden, die als unterschiedliche Gestaltungsprofile interpretiert werden können. (DIPF/Orig.)
Abstract (Französisch):La présente étude a été menée dans les cantons de Thurgovie et des Grisons afin d’étudier dans quelle mesure le recours à certaines formes sociales d’enseignement dans le cadre des cours de mathématiques faisait une différence dans les classes à niveau unique et à niveaux multiples à l’école primaire. L’enquête a été menée auprès d’enseignants expérimentés et en début de carrière. Les données recueillies permettent de faire des comparaisons entre les cantons, les experts et les novices et les classes à niveau unique ou à niveaux multiples. Les résultats montrent que la conception de cours de mathématiques présente plus de points communs que de disparités. Cela a également permis d’extraire six critères qui peuvent être interprétés comme autant de profils de conception. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2017
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am16.11.2018
Empfohlene ZitierungBrunner, Esther; Imhof, Andreas: Gestaltungsmuster des Mathematikunterrichts in Jahrgangs- und Mehrjahrgangsklassen. Zwei Kantone im Vergleich - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 39 (2017) 2, S. 353-374 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-160395
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)