Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
Originaltitel
Débat sur une question sociocientifique: expertise de l’information dans le cadre d’une Éducation Citoyenne
ParalleltitelDiskussion über die Behandlung sozialwissenschaftlicher Fragestellungen: Untersuchung der Information im Rahmen einer staatsbürgerlichen Bildung
Autor
OriginalveröffentlichungSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 39 (2017) 1, S. 191-213 ZDB
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Staatsbürgerliche Erziehung; Schüler; Information; Dokument; Bewertung; Sozialwissenschaftlicher Unterricht; Kompetenz; Demokratische Bildung; Informationskompetenz; Bürgerbeteiligung; Debatte; Argumentation; Diskussion; Entscheidung; Verantwortung; Inhaltsanalyse; Frankreich
TeildisziplinSchulpädagogik
Fachdidaktik/sozialkundlich-philosophische Fächer
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1424-3946
SpracheFranzösisch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Französisch):Toute réflexion sur la participation des citoyens aux décisions concernant des questions scientifiques controversées doit interroger la scolarisation de celles-ci. Cette étude s’articule autour de l’engagement d’élèves de 11-12 ans dans une conférence de citoyens adaptée au contexte scolaire. Dans une visée d’Éducation Citoyenne critique, il apparaît crucial de s’intéresser à l’expertise documentaire. Quels sont les critères utilisés par les élèves dans l’évaluation des documents et des sources d’informations lorsque les savoirs scientifiques sont controversés? Si les élèves sont dans une stratégie évaluatrice concernant le contenu des documents, peu d’entre eux évaluent les sources. Alors, une attention particulière doit être donnée à l’expertise de l’information pourque des élèves puissent comprendre la complexité des enjeux liés à ces controversies sociales et scientifiques. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch):Jede Überlegung zur Bürgerbeteiligung über Entscheidungen, die umstrittene wissenschaftliche Fragestellungen betreffen, sollte zu der Frage führen, ob man diese Themen auch in der Schule behandeln soll. Schülerinnen und Schüler im Alter von 11 bis 12 Jahren nehmen daher an einer staatsbürgerlichen Konferenz (speziell für Schülerinnen und Schüler) teil. Wenn man nach kritischer staatsbürgerlicher Bildung strebt, ist es wichtig, sich für die dokumentarische Analyse zu interessieren. Was sind die Kriterien der Schülerinnen und Schüler, wenn sie Dokumente und Informationsquellen analysieren? Zwar können die Lernenden die Dokumentinhalte untersuchen, aber nur wenige können sie auch bewerten und in den Gesamtkontext einordnen. Im Unterricht sollte die Informationsanalyse eingeführt werden, damit die Schülerinnen und Schüler die Komplexität und das Zusammenspiel sozialer und wissenschaftlicher Kontroversen verstehen können. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2017
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am29.11.2018
Empfohlene ZitierungBarrué, Catherine: Débat sur une question sociocientifique: expertise de l’information dans le cadre d’une Éducation Citoyenne - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 39 (2017) 1, S. 191-213 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-160584
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)