Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Monographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung zugänglich unter
URN:
Titel
Schule verstehen und gestalten. Perspektiven der Forschung auf Probleme von Erziehung und Unterricht
Autor GND-ID
OriginalveröffentlichungLengwil : Libelle 2005, 395 S.
Dokument (formal überarbeitete Version)
Schlagwörter (Deutsch)Schulpädagogik; Bildungsforschung; Bildung; Erziehung; Pädagogik; Antiautoritäre Erziehung; Erziehungswissenschaft; Methode; Chancengleichheit; Soziales Milieu; Erkennen; Gewalt; Kognitiver Prozess; Problemlösen; Wahrnehmung; Rollenspiel; Soziale Herkunft; Frühe Kindheit; Kindesalter; Geschlechtsspezifischer Unterschied; Koedukation; Bildungsstandards; Institutionalisierung; Bildungsökonomie; Bildungsrecht; Schule; Schulklasse; Gesamtschule; Leistungsüberprüfung; Multikulturalität; Informelles Lernen; Lernen; Lerntheorie; Erfahrungslernen; Lerngruppe; Offener Unterricht; Unterricht; Biologie; Hirnforschung; Gleichheit; Wissenschaft; Biografie; Effizienz; Ganzheitsmethode; Heterogenität; Integration; Praxis; Qualität; Realität; Theorie; Benachteiligtes Kind; Deutschland
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Schulpädagogik
DokumentartMonographie, Sammelwerk oder Erstveröffentlichung
ISBN3-905707-01-2
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Mit diesem Buch gibt der Autor eine "Rundumsicht auf Schule" und zugleich "eine Einführung in die Erziehungswissenschaft". Das als "Lesebuch" konzipierte Werk erlaubt eine Lektüre, die bei jedem jeweils interessierenden Thema/Kapitel einsteigen kann. Folgende Themen werden behandelt: 1. Erziehung, Unterricht, Schule - und die Rechte von Kindern und Jugendlichen, 2. Wie kommt die Welt in den Kopf - von SchülerInnen und ForscherInnen?, 3. Kopieren, Konstruieren, Kooperieren: Wie lernen Kinder, Jugendliche und Erwachsene?, 4. Biologie und Biografie: Wie offen ist die Zukunft von Kindern, wenn sie auf die Welt kommen?, 5. Lernen im Unterricht und Erfahrungen im Alltag: Hat die Schule eine Chance neben Familie, Freunden und Medien?, 6. Chancengleichheit bei unterschiedlichen Voraussetzungen: allen dasselbe oder jedem das seine?, 7. Politik oder Pädagogik: Probleme, denen sich die Schule stellen muss, ohne sie lösen zu können, 8. Schule von gestern in der Welt von heute für das Leben von morgen: Ist Unterricht wirklich nötig?, 9. Qualität von Schule: Was ist der Maßstab für guten Unterricht und eine erfolgreiche Erziehung?, 10. Ökonomie und Bildung: Welcher Ertrag lohnt welchen Aufwand?, 11. Was ist besonders an der pädagogischen Forschung? - Ein kleines Vademecum für Leserinnen und Leser empirischer Studien. Ein umfangreiches Register erleichtert den zielgerichteten Zugriff auf relevante Themen. (DIPF/Kr.)
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am28.02.2019
Empfohlene ZitierungBrügelmann, Hans: Schule verstehen und gestalten. Perspektiven der Forschung auf Probleme von Erziehung und Unterricht. Lengwil : Libelle 2005, 395 S. - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-167589
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)