Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
Titel
Aspekte der Testgüte bei der Erfassung schulischer Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf
Autoren GND-ID; GND-ID; GND-ID; GND-ID; GND-ID; GND-ID
OriginalveröffentlichungMoser, Vera [Hrsg.]; Lütje-Klose, Birgit [Hrsg.]: Schulische Inklusion. Weinheim; Basel : Beltz Juventa 2016, S. 212-234. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 62)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Kompetenz; Rasch-Modell; Korrelation; Reliabilität; Validität; Vergleich; Anpassung; Testverfahren; Schuljahr 04; Grundschule; Schüler; Leistungsbeurteilung; Schülerleistung; Inklusion; Deutschunterricht; Mathematikunterricht; Sonderpädagogischer Förderbedarf; Förderschule; Qualität; Deutschland
TeildisziplinBehindertenpädagogik
Fachdidaktik/Sprache und Literatur
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISBN3-7799-3509-0; 978-3-7799-3509-4
ISSN0514-2717
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Im Beitrag wurde geprüft, inwieweit die im IQB-Ländervergleich 2011 in der Primarstufe eingesetzten Kompetenztests in Deutsch und Mathematik dazu geeignet sind, auch die Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf (SPF) adäquat zu erfassen. Dazu wurden der Anteil fehlender Werte, die Passung des Raschmodells, differenzielle ltemfunktionalität und Korrelationen der Testwerte zwischen den Schülergruppen mit SPF in Förder- und Grundschulen und Kindern ohne SPF analysiert. Die eingesetzten Tests scheinen die schulischen Kompetenzen von Kindern mit SPF reliabel und valide zu erfassen. Allerdings zeigten sich Einschränkungen hinsichtlich der Vergleichbarkeit der Messungen für Kinder in Förderschulen in Mathematik. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):In 2011, students with special educational needs (SEN) were part of the sample of the National Assessment Study (IQB-Ländervergleich 2011) in primary schools. The study examines if the achievement tests in German and Mathematics are also suited to assess SEN students' proficiencies. To evaluate the structural validity of the achievement tests for SEN students in special education and regular schools, missing patterns, the fit of the Rasch model, differential item functioning, and correlations of the test scores were analyzed. Results show that the achievement tests captured the same proficiencies in similar ways for SEN students compared to students without SEN. However, comparability of the achievement tests in Mathematics was reduced for students in special education schools. (DIPF/Orig.)
Beitrag in:Schulische Inklusion
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am22.05.2019
Empfohlene ZitierungKocaj, Aleksander; Haag, Nicole; Weirich, Sebastian; Kuhl, Poldi; Pant, Hans Anand; Stanat, Petra: Aspekte der Testgüte bei der Erfassung schulischer Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf - In: Moser, Vera [Hrsg.]; Lütje-Klose, Birgit [Hrsg.]: Schulische Inklusion. Weinheim; Basel : Beltz Juventa 2016, S. 212-234. - (Zeitschrift für Pädagogik, Beiheft; 62) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-171816
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)