Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
Originaltitel
Aufmerksamkeitsstörungen im Unterricht durch körperliche Aktivität reduzieren? Konzeption und erste Befunde eines Hochintensiven Intervalltrainings für Schüler mit ADHS
ParalleltitelReducing attention disorders in classrooms through physical activity? Conceptualization and first results of a high intensity interval training for students with ADHD
Autoren GND-ID ORCID; ; GND-ID
OriginalveröffentlichungEmpirische Sonderpädagogik 11 (2019) 1, S. 71-80 ZDB
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Sonderpädagogik; Sonderschulpädagogik; Sonderschule; Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung; Aufmerksamkeitsstörung; Intervalltraining; Sport; Fallstudie; Schuljahr 04; Sonderpädagogische Förderung; Effekt; Verhaltensauffälligkeit; Pilotstudie; Deutschland
TeildisziplinSchulpädagogik
Behindertenpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1869-4845
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der vorliegende Kurzbeitrag thematisiert das Potential sportlicher Aktivität zur schulischen Förderung bei Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitätsstörungen (ADHS). Ein Hochintensives Intervalltraining (HIIT) wurde konzipiert und in einer kontrollierten Einzelfallstudie mit zwei Schülern der vierten Klasse einer Förderschule für Emotionale und soziale Entwicklung umgesetzt. Im Rahmen dieser ersten Pilotierung wurden die unmittelbaren Effekte der Förderung auf das unaufmerksame, impulsive und hyperaktive Verhalten in individuellen Stillarbeitsphasen im Unterricht überprüft. Für beide Schüler ließ sich eine Reduktion des Symptomverhaltens mit starkem Effekt nachweisen. Die Befunde ermutigen zu weiterer Forschung in diesem Bereich, wenngleich weitere Evidenznachweise aus stärker kontrollierten Studien unabdingbar sind. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):This brief report focuses on physical activity to promote students with Attention-Deficit-Hyperactivity- Disorder (ADHD) in schools. A high-intensity interval training (HIIT) was developed and implemented in a special education school for students with emotional and behavioral disorders. Two fourth-graders participated in this pilot study. We examined the immediate effects of the HIIT on ADHD symptoms such as inattention, impulsivity, and hyperactivity in the classroom. ADHD symptoms decreased with strong effects in both students. The results encourage for further studies in more controlled settings. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftEmpirische Sonderpädagogik Jahr: 2019
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am18.09.2019
Empfohlene ZitierungCasale, Gino; Brüggemann, Miriam; Hennemann, Thomas: Aufmerksamkeitsstörungen im Unterricht durch körperliche Aktivität reduzieren? Konzeption und erste Befunde eines Hochintensiven Intervalltrainings für Schüler mit ADHS - In: Empirische Sonderpädagogik 11 (2019) 1, S. 71-80 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-177718
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)