Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
Originaltitel
Den „guten“ Unterricht im Blick. Oder: Warum die Allgemeine Didaktik unersetzlich ist
ParalleltitelFocusing on “good” instruction – Some thoughts on why general pedagogy is indispensable
Autoren GND-ID; GND-ID ORCID
OriginalveröffentlichungBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 36 (2018) 3, S. 378-389 ZDB
DokumentDer Volltext dieses Dokuments steht ab dem 31.12.2020 zur Verfügung.
Lizenz des Dokumentes Deutsches Urheberrecht
Schlagwörter (Deutsch)Allgemeine Didaktik; Lehrerausbildung; Lehrerbildung; Bedeutung
TeildisziplinAllgemeine Erziehungswissenschaft
Schulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN2296-9632
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Trotz interdisziplinärer Verschiebungen und bildungspolitischer Veränderungen, die die Position der Allgemeinen Didaktik immer wieder infrage stellen, wird im vorliegenden Beitrag dargelegt, dass sie die zentrale Disziplin der Lehrerinnen- und Lehrerbildung war, ist und auch in Zukunft sein kann. Entscheidend dafür ist zum einen eine Rückbesinnung auf bildungstheoretische Traditionen und zum anderen eine Neuorientierung in Richtung empirischer Bildungsforschung. Beide Perspektiven sind notwendig, um die Frage nach einem „guten“ Unterricht umfassend beleuchten zu können. Aufgrund ihres wissenschaftstheoretischen und wissenschaftsmethodischen Zugangs und Anspruchs bietet die Allgemeine Didaktik ein disziplinäres Alleinstellungsmerkmal für diese zukunftsweisende Herausforderung in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):Interdisciplinary shifts and changes in educational policy have repeatedly called the position of general pedagogy into question. Our article shows that general pedagogy was, is, and can continue to be the central discipline in teacher education. The decisive factors are, on the one hand, a return to the traditions of educational theory and, on the other hand, an orientation towards empirical educational research. Both perspectives are necessary in order to be able to examine the question of “good” instruction in a comprehensive way. Due to its theoretical and methodological approach, general pedagogy as an academic discipline provides a unique perspective on this forward-looking challenge in teacher education. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung Jahr: 2018
Eintrag erfolgte am24.02.2020
Empfohlene ZitierungSeel, Norbert M.; Zierer, Klaus: Den „guten“ Unterricht im Blick. Oder: Warum die Allgemeine Didaktik unersetzlich ist - In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 36 (2018) 3, S. 378-389 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-188579
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)