Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
DOI:  
Originaltitel
Die Einbindung von Laien in eine Interventionsstudie: Unterscheiden sich Eltern und Lesecoachs?
ParalleltitelL'implication de non-professionnels dans une recherche d'action: Y a-t-il des différences entre parents et "coachs" de lecture?
Autoren GND-ID; ; ; GND-ID; ;
OriginalveröffentlichungBildungsforschung (2020) 1, S. 1-17 ZDB
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Eltern; Leseförderung; Kind; Leseschwäche; Laie; Ehrenamtlicher Helfer; Intervention; Wirkung; Motiv <Psy>; Einstellung <Psy>; Schuljahr 03; Lesetraining; Leitfadeninterview; Vergleich; Schweiz
TeildisziplinEmpirische Bildungsforschung
Fachdidaktik/Sprache und Literatur
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1860-8213
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Der Beitrag befasst sich mit der Frage, wie Laien (Eltern und Lesecoachs) die Einbindung in ein Leseförderprojekt erleben. Die Beteiligten hatten ein 20-wöchiges Training mit leseschwachen Kindern durchgeführt (Methode: Paired Reading). Neben quantitativen Daten (N = 131) wurden qualitative Daten von 20 Interviews (10 Eltern, 10 Lesecoachs; randomisiertes Vorgehen) analysiert, mit einem besonderen Fokus auf dem Vergleich der beiden Gruppen. (DIPF/Orig.)
Abstract (Französisch):Cet article se penche sur l’expérience des non-professionnels (parents et "coachs" de lecture) quant à leur implication dans un projet de lecture. Les personnes impliquées avaient effectué un training de 20 semaines avec des enfants présentant des difficultés en lecture (méthode: Paired Reading). L’étude rapporte des résultats de données quantitatives (N = 131) ainsi que de données qualitatives de 20 entretiens conduits avec 10 parents et 10 coachs (procédure randomisée). Elle se focalise sur la comparaison des deux groupes. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBildungsforschung Jahr: 2020
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am05.05.2020
Empfohlene ZitierungVilliger, Caroline; Hauri, Silke; Zemp, Aline; Tettenborn, Annette; Näpflin, Catherine; Niggli, Alois: Die Einbindung von Laien in eine Interventionsstudie: Unterscheiden sich Eltern und Lesecoachs? - In: Bildungsforschung (2020) 1, S. 1-17 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-193286 - DOI: 10.25539/bildungsforschun.v1i17.271
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)