Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Sammelwerk) zugänglich unter
URN:
Titel
Pragmatisch-kommunikative Fähigkeiten in der Schule fördern
Autoren GND-ID; GND-ID
OriginalveröffentlichungJungmann, Tanja [Hrsg.]; Gierschner, Beate [Hrsg.]; Meindl, Marlene [Hrsg.]; Sallat, Stephan [Hrsg.]: Sprach- und Bildungshorizonte. Wahrnehmen - Beschreiben - Erweitern. Idstein : Schulz-Kirchner Verlag 2018, S. 346-354. - (Sprachheilpädagogik aktuell; 3)
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Pragmatik <Ling>; Sprache; Unterricht; Schule; Sozialform; Förderschwerpunkt; Förderung; Kommunikation; Kommunikationsförderung; Verhaltensauffälligkeit; Emotionales Verhalten; Angemessenheit; Entwicklungsstörung; Kommunikationsstörung; Soziale Kompetenz; Sprachkompetenz; Emotion; Zwischenmenschliche Kommunikation; Sprachbehinderung; Sonderpädagogik; Sonderpädagogische Förderung; Kommunikationssituation; Kommunikationsverhalten
TeildisziplinBehindertenpädagogik
Fachdidaktik/Sprache und Literatur
DokumentartAufsatz (Sammelwerk)
ISBN978-3-8248-1240-0; 978-3-8248-9942-5
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):"Pädagogische Einrichtungen (Kita, Schule) bieten im Gegensatz zur Sprachtherapie vielfältige inhaltliche, soziale, räumliche, sprachliche und kognitive Kontexte, die sich für die Förderung und Therapie bei pragmatisch-kommunikativen Störungen anbieten" (Sallat & Spreer 2017, 284). So ist der Lernort Schule ist durch die Unterteilung in Unterrichtsfächer, aber auch durch schulorganisatorische Rahmenbedingungen Zusammenstellung von Klassen / Jahrgangsstufen; Fachräume etc.) sowie didaktisch-methodische Maßnahmen (Sozial- und Lernformen) ein Handlungsfeld, in dem pragmatisch-kommunikative Fähigkeiten eine Grundvoraussetzung sind. Auf der anderen Seite bieten sich in Schule und Unterricht viele Möglichkeiten, die Kontexte (sprachlich, sozial, räumlich, inhaltlich, kognitiv) auf die Bedürfnisse von Kindern mit pragmatisch-kommunikativen Störungen abzustimmen und in vielfältige natürliche Förder- und Therapiesituationen zu integrieren. Der Beitrag gibt einen Überblick mit einem Schwerpunkt auf die Förderung des Situations- und Kontextverhaltens im Bereich Emotionsverarbeitung und -Verwendung. (Autoren)
Beitrag in:Sprach- und Bildungshorizonte. Wahrnehmen - Beschreiben - Erweitern
StatistikAnzahl der Zugriffe auf dieses Dokument Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
BestellmöglichkeitKaufmöglichkeit prüfen in buchhandel.de
Eintrag erfolgte am02.07.2020
Empfohlene ZitierungSallat, Stephan; Spreer, Markus: Pragmatisch-kommunikative Fähigkeiten in der Schule fördern - In: Jungmann, Tanja [Hrsg.]; Gierschner, Beate [Hrsg.]; Meindl, Marlene [Hrsg.]; Sallat, Stephan [Hrsg.]: Sprach- und Bildungshorizonte. Wahrnehmen - Beschreiben - Erweitern. Idstein : Schulz-Kirchner Verlag 2018, S. 346-354. - (Sprachheilpädagogik aktuell; 3) - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-202945
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)